Wermelskirchen: Beratung zum Thema Vorsorge

Wermelskirchen: Beratung zum Thema Vorsorge

Wer Vorsorge für den Fall treffen möchte , dass er seine Angelegenheiten ganz oder teilweise nicht mehr selbst regeln kann, braucht Beratung. Auch wer bereits eine rechtliche Betreuung übernommen oder gebeten wurde eine zu übernehmen, benötigt Hilfe und Informationen. Zu allen Fragen rund um das Betreuungsrecht steht Bürgern in Zusammenarbeit mit den im Rheinisch-Bergischen Kreis tätigen Betreuungsvereinen, regelmäßige örtliche Beratungsangebote zur Verfügung.

In Wermelskirchen ist die Beratungssprechstunde am Montag, 5. März, im Rathaus Telegrafenstraße 29-33, 2. Etage, in den Räumlichkeiten des Sozialamtes von 14.30 bis 15.30 Uhr und im Anschluss die Beratung im Haus der Begegnung, Schillerstraße 6, von 15.45 bis 17.30 Uhr. Telefon: 02191-5916019. Beraterin ist D. Wittky vom Betreuungsverein im Diakonischen Werk im Kirchenkreis Lennep.

(pd)