1. NRW
  2. Städte
  3. Wermelskirchen

Wermelskirchen: Bei Hasi und Didi jagt ein Event das nächste

Wermelskirchen : Bei Hasi und Didi jagt ein Event das nächste

Gardasee Ein bisschen neidisch kann man schon werden, wenn Anke Leithäuser alias Hasi am Telefon von den Temperaturen am Gardasee schwärmt: "Wir haben hier 31 Grad auf der Terrasse." Am frühen Morgen, wohlgemerkt. Den Wermelskirchen-Auswanderern Anke und Dirk "Didi" Leithäuser geht es offensichtlich gut. Davon konnten sich an Pfingsten auch die Zuschauer in einer neuen Folge von "Goodbye Deutschland" überzeugen. Das Fernsehteam von Vox heftete sich damals bei einem Brutzel-Einsatz am Rande eines Scooter-Rennens an die Fersen der beiden Wermelskirchener.

"Die Resonanz auf die letzte Ausstrahlung war super", berichtet Anke "Hasi" Leithäuser. Noch am selben Abend habe sie ein Sponsor angeschrieben, der das Paar mit 5000 kostenfreien Hochglanz-Werbeflyern beim Verkauf von Currywurst, Hotdog und Co. unterstützen wollte. "Wir haben inzwischen noch nachgeordert, denn selbst auf unsere billigen Papier-Handzettel gab es einen riesigen Ansturm", so Leithäuser. Viele wollten Autogramme der beliebten Auswanderer aus "Goodbye Deutschland" haben. 15 000 Flyer sind nun bestellt, denn in Italien beginnt nun die heiße Phase für Hasi und Didi.

Am Freitag arbeiten beide zunächst normal auf dem Markt. Im Anschluss steht dann noch ein Fußball-Event zum Beginn der Weltmeisterschaft an, wo Leithäuser 80 Leute verköstigen sollen. Nach dem Wochenmarkt am Samstag geht es dann erneut zu einem Scooter-Rennen nach Mailand, das sind allein schon drei Stunden Fahrt mit dem Gespann. Und ab nächste Woche haben dann auch schon die Italiener Schulferien. "Das wird jetzt Stress pur", glaubt Anke Leithäuser. Aber aus ihrem Mund klingt das nicht negativ. Im Gegenteil: Es schwingt viel Vorfreude mit.

Bisherige Berichte über Hasi und Didi unter www.rp-online.de/wermelskirchen. Die Homepage der Leithäusers hat die Adresse www.didiundhasi.com

(RP)