Buchveröffentlichung in Wermelskirchen Oliver Platt öffnet die „Schatzkiste“ des Brotes

Wermelskirchen · Für den Wermelskirchener ist das Grundnahrungsmittel ein „wahres Wunderwerk der Kulinarik“. Deshalb soll sein Buch „Olivers Brotkochbuch – Kochen mit Brot und Gebäck“ zu einem nachhaltigen Umgang damit anregen.

Haben das neue Buch an den Start gebracht (v.l.): Jürgen Schröder, Geschäftsführer der Agentur „Brandicx“, Oliver Platt, Bäckermeister, Evertzberg-Geschäftsführer und Buchautor, sowie Thomas Bischzur, ebenfalls Geschäftsführer der Bäckerei Evertzberg.

Haben das neue Buch an den Start gebracht (v.l.): Jürgen Schröder, Geschäftsführer der Agentur „Brandicx“, Oliver Platt, Bäckermeister, Evertzberg-Geschäftsführer und Buchautor, sowie Thomas Bischzur, ebenfalls Geschäftsführer der Bäckerei Evertzberg.

Foto: Evertzberg

Im „politischen Kosmos“ von Wermelskirchen ist Oliver Platt in erster Linie als Vorsitzender der Stadtratsfraktion des Bürgerforums bekannt. Beruflich ist der Wermelskirchener seit über 30 Jahren Bäckermeister und gehört seit 39 Jahren zum Unternehmen Bäckerei Evertzberg, deren Geschäftsführer er ist. Jetzt ist Oliver Platt auch Buchautor geworden und hat sich dabei – wie könnte es anders sein – dem Grundnahrungsmittel Brot angenommen. „Olivers Brotkochbuch – Kochen mit Brot und Gebäck“ heißt das Werk, das aufgrund einer Idee von Oliver Platt entstand und von Agenturchef Jürgen Schröder („Brandicx Kommunikation & Design“) gestaltet wurde.

Entstanden ist ein Kochbuch mit knapp 100 Rezepten. Von Frühstück über Hauptspeisen bis zur Nachspeise sind verschiedene Facetten zur nachhaltigen Verwertung von altem Brot dargestellt.

Brot ist für Bäckermeister Oliver Platt nicht nur ein Grundnahrungsmittel, sondern ein „wahres Wunderwerk der Kulinarik“. Es sei vielseitig, nahrhaft und könne auf viele kreative Arten verwendet werden, die über das klassische Butterbrot hinaus gingen. „Mit dem Rezeptbuch möchte ich möglichst viele Menschen dazu inspirieren, das Beste aus ihrem Lieblingsgebäck herauszuholen und damit viele leckere Gerichte zu zaubern“, sagt der Evertzberg-Geschäftsführer.

Brot ist ein Grundnahrungsmittel, das in vielen Kulturen eine zentrale Rolle spielt. Oft bleibt jedoch ein Teil des Brotes übrig und landet letztendlich im Müll. Oliver Platts Rezeptbuch liefert auf über 100 Seiten zahlreiche Ideen, wie auch übrig gebliebenes altes Brot zu leckeren Gerichten weiterverarbeitet werden kann, die Lebensmittelverschwendung reduziert wird und man nebenbei auch noch Geld sparen kann.

„Ressourcen schonen ist eine Teamleistung, wofür wir unsere Kunden zum Mitmachen animieren möchten. Wenn wir wirklich etwas gegen die Lebensmittelverschwendung machen wollen, müssen nicht nur wir als Produzent ökologisch und ressourcenschonend produzieren, wir möchten auch unsere Kunden mit ins Boot holen“, erläutert Oliver Platt und zeigt sich überzeugt: „So sollte dann auch dieses Kochbuch und der Zeitpunkt der Veröffentlichung verstanden werden. Von der Beschaffung der Rohstoffe bis hin zum letzten Bissen beim Endverbraucher – jeder sollte verstehen, dass man Edelbackwaren nicht entsorgen muss und am Ende auch nicht entsorgen darf.“

In einer Zeit, in der Nachhaltigkeit und Sparsamkeit immer mehr an Bedeutung gewinnen, biete dieses Buch somit eine Möglichkeit, diese Werte in der Küche umzusetzen und zu genießen, zeigen sich die Verantwortlichen bei der Bäckerei Evertzberg überzeugt. Die Auswahl der Gerichte sei bewusst einfach gehalten. Sie könne schnell und unkompliziert nachgekocht werden und decke die große Genuss-Bandbreite ab: Basics & Dips, Frühstücke und Suppen, Hauptgerichte, Vegetarische Gerichte sowie Snacks und Desserts.

Die Rezepte in „Olivers Brotkochbuch“ sind für vier Personen ausgelegt und die Zubereitungshinweise sind so knapp wie möglich und so präzise wie nötig beschrieben. Zur schnellen Orientierung finden die Leser bei jedem Rezept visuelle Kurzhinweise zu Anspruch, Zubereitungszeit, Portionen, etc.

Zudem gibt es Tipps vom Profi, um dem Gericht eine besondere Note zu verleihen. Auch die persönlichen Favoriten von Oliver Platt sind besonders markiert. „Wohlwissend, dass die Geschmäcker natürlich verschieden sind“, sagt der Autor. Das Buch habe das Ziel, das ungenutzte Potenzial von altem Brot und altem Gebäck aufzudecken – wie eine Schatzkiste, die nach langer Zeit wieder geöffnet werde. Die in dem Buch zusammengestellten Rezepte seien nicht nur schmackhaft, sondern auch einfach und schnell für jedermann nachvollziehbar.

„Unsere Bäckerei möchte die Kunden aktiv dazu einladen, sich am Thema Nachhaltigkeit zu beteiligen“, betont der Autor des Buches und Evertzberg-Geschäftsführer Oliver Platt: „Früher hieß es immer: ‚Altes Brot ist hart, kein Brot ist härter‘. Doch unsere Großeltern haben schon damals gezeigt, dass altes Brot einen wahren Schatz in sich trägt. Wir möchten unsere Kunden dazu inspirieren, dieses Erbe fortzuführen.“

Verkauf „Olivers Brotkochbuch“ ist in den Evertzberg-Filialen zum Preis von 16,95 Euro (unverbindliche Preisempfehlung: 22,95 Euro) erhältlich.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort