Wermelskirchen: Ausschreibung für den Umbau des Busbahnhofs ist in Arbeit

Wermelskirchen : Ausschreibung für den Umbau des Busbahnhofs ist in Arbeit

Die Vorbereitungen für den Umbau des Wermelskirchener Busbahnhofs gehen in die entscheidende Phase. "Die Ausschreibung ist in Arbeit", teilt Tiefbauamtsleiter Harald Drescher auf Anfrage der BM mit.

Die Stadt hatte zuletzt die Bewilligungsbescheide von zwei Fördergebern erhalten - während die Nahverkehr Rheinland GmbH die Förderung für den Neubau des Busbahnhofs stellt, beteiligt sich die Bezirksregierung Köln am Umbau der angrenzenden Straßen Bahnhof-, Thomas-Mann- sowie Pfarrstraße. Einen genauen Termin für den Start des Umbaus kann Drescher zurzeit noch nicht nennen. "Während des Ausschreibungsverfahrens kann es immer zu Verzögerungen kommen, das hat man zuletzt bei der Oberen Remscheider Straße gesehen", betont er. Dort hatte es Verzögerungen bei der Ausschreibung gegeben, außerdem wurden unter der Erde alte Rohre entdeckt, die auf den Plänen nicht verzeichnet waren.

Zunächst wird der alte Bahnhof abgerissen, im Anschluss werden die Straßen umgebaut, um dem steigenden Verkehrsaufkommen gewachsen zu sein. Drescher: "Im Frühjahr geht es los."

(ser)
Mehr von RP ONLINE