Kommentar : Anreize schaffen!

Die vergebliche Suche nach einem Nachfolger für die Praxis von Thomas Sachser macht das Problem mehr als deutlich: Es fehlen Anreize, sich als Arzt in ländlichen Gebieten niederzulassen. Die Versorgung in Wermelskirchen scheint auf den ersten Blick aktuell ausreichend zu sein. Aber was geschieht, wenn in ein paar Jahren mehrere Ärzte in Ruhestand gehen? Wie schwer es ist, einen Nachfolger zu finden, verdeutlicht die Geschichte von Maike Sachser. Bei der Ärzteversorgung sind Bund und Land jetzt dringend gefordert: Sie müssen Lösungen anbieten, wie die Abwanderung aus den ländlichen Gebieten in die Ballungszentren verhindert werden kann!

sebastian.radermacher@bergische-morgenpost.de

(RP)