Wermelskirchen: Aktuell fehlen 151 Betreuungsplätze

Wermelskirchen: Aktuell fehlen 151 Betreuungsplätze

Alle Kindergärten in Wermelskirchen arbeiten bereits mit überbelegten Gruppen, trotzdem sind auch in diesem Jahr zahlreiche Absagen für Plätze in Kindertagesstätten verschickt worden. Nach einer Elternumfrage hat die Stadt eine Prognose erstellt. Nun wurden die Zahlen zur aktuellen und prognostizierten Platzsituation in Kindertagesstätten für die verschiedenen Planungsbereiche veröffentlicht.

drei Kindertagesstätten, 184 betreute Kinder; fehlende U3-Plätze: zwei (2018), 14 (2021); fehlende Ü3-Plätze: 13 (2018), 15 (2021); Maßnahme: Neubauten Eichholzer Straße/Hilfringhauser Straße sollen bis 2019 vier U3-Plätze und 13 Ü3-Plätze schaffen; restlicher Bedarf soll durch Tagespflege abgedeckt werden.

eine Kita, 68 betreute Kinder; fehlende U3-Plätze: 10 (2018), 11 (2021); fehlende Ü3-Plätze: 37 (2018), 44 (2021); Maßnahme: Neubauten Eichholzer Straße/ Hilfringhauser Straße sollen bis 2019 18 U3-Plätze und 57 Ü3-Plätze schaffen; Gruppenstärkenüberschreitungen sollen so abgebaut werden.

eine Kita, 65 betreute Kinder; fehlende U3-Plätze: 5 (2018), 5 (2021); fehlende Ü3-Plätze: 9 (2018), +1 (2021); Maßnahme: durch den Anbau an der Kita Am Ecker sollen bis 2020 16 U3-Plätze und 14 Ü3-Plätze entstehen; weil der Standort durch die Autobahnnähe beliebt sei, könnten andere Kitas entlastet werden.

  • Wermelskirchen : Stadt schafft 221 Kita-Plätze bis 2021

und Ost acht Kitas, 530 betreute Kinder; fehlende U3-Plätze: 23 (2018), 44 (2021); fehlende Ü3-Plätze: 17 (2018), 68 (2021); Maßnahme: Neubauten Eichholzer Straße/Hilfringhauser Straße sollen bis 2019 sechs U3-Plätze und 18 Ü3-Plätze schaffen, die Reaktivierung der Kita Jörgensgasse soll bereits 2018 75 U3-Plätze schaffen; restlicher Bedarf soll durch Tagespflege abgedeckt werden.

drei Kitas, 167 betreute Kinder; fehlende U3-Plätze: 10 (2018), 8 (2021); fehlende Ü3-Plätze: 25 (2018), 9 (2021); Maßnahme: durch den Anbau an der Kindertagesstätte Forstring sollen bis 2020 zehn U3-Plätze entstehen; restlicher Bedarf soll durch Tagespflege abgedeckt werden.

(resa)