1. NRW
  2. Städte
  3. Wermelskirchen

Wermelskirchen: 86-Jährige von Trickdieben in ihrer Wohnung bestohlen

Wermelskirchen : 86-Jährige von Trickdieben in ihrer Wohnung bestohlen

Die Polizei warnt vor Trickdieben, die zurzeit in Wermelskirchen unterwegs sind. Am Dienstagnachmittag gegen 14.20 Uhr klingelten zwei unbekannte Männer an einer Wohnungstüre eines Mehrfamilienhauses an der Thomas-Mann-Straße. Sie gaben sich laut Polizei gegenüber der 86-jährigen Bewohnerin als Mitarbeiter der Telekom aus und legten ihr auch ein Dokument vor, was den Anschein eines Mitarbeiterausweises erwecken sollte.

Die Täter gaben an, dass es im ganzen Haus Probleme mit dem Kabelfernsehen gäbe und sie die Leitungen durchmessen müssten. Die Seniorin ließ die Männer in ihre Wohnung. Während einer der Täter die Bewohnerin in ein Gespräch verwickelte, sah sich der andere Mann unbeaufsichtigt in den verschiedenen Räumen um, bevor sich beide verabschiedeten. Schon kurze Zeit später bemerkte die Seniorin, dass Schmuck und Münzen gestohlen worden waren. Im Rahmen der ersten Ermittlungen stellte sich heraus, dass die Männer auch an einer anderen Tür im Haus geklingelt hatten. Doch dort ließen sie von ihrem Vorhaben ab, weil beide Bewohner anwesend waren.

Die beiden männlichen Täter, die akzentfrei deutsch sprachen und gepflegt wirkten, werden wie folgt beschrieben: 20 bis 30 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß, schlank, mittelblondes kurzes Haar. Der eine Täter trug ein weißes Oberhemd, eine schwarze Hose und schwarze Schuhe. Er war offensichtlich erkältet, denn er wies wunde Stellen unterhalb der Nase auf. Der zweite Mann trug ein blaues Hemd und blaue Schuhe mit weißer Sohle.

Die Kreispolizei sucht Zeugen, die die Männer eventuell gesehen haben. Sie nimmt sachdienliche Hinweise unter Tel. 02202 2050 entgegen.

(ser)