Wermelskirchen 74 Wutpunkte in der Stadt

Wermelskirchen · Die Vorbereitung für den 24-Stunden-Blitzmarathon der Polizei war erfolgreich: 336 "Wutpunkte" sind kreisweit benannt worden, davon alleine 74 in Wermelskirchen, berichtet Polizeisprecher Peter Raubuch. Nur Bergisch Gladbach habe mit 120 "Wutpunkten" vorne gelegen, aber auch deutlich mehr Einwohner als Wermelskirchen.

Wermelskirchen: 74 Wutpunkte in der Stadt
Foto: Nico Hertgen

Herausgestellt habe sich bei der Aktion auch ein deutliches Stadt-Land-Gefälle, beobachtet Raubuch: Köln mit seinen fast eine Millionen Einwohnern habe nur insgesamt 750 Bürgernennungen bis gestern früh um 6 Uhr zum Ende der Aktion bilanzieren können.

"Wenn man das mit unseren nur 280 000 Einwohnern im ganzen Rheinisch-Bergischen-Kreis vergleicht, dann stehen wir sehr gut da. Das beweist mal wieder, dass sich die ländliche Bevölkerung doch immer noch sehr viel mehr mit ihren ihren Städten identifiziert", freut sich der Wermelskirchener Peter Raubuch. Er verspricht, dass beim Blitzmarathon vom 3. auf den 4. Juli auch mehrere "Wutpunkte" in Wermelskirchen, vor allem auch im Besein von ihren Sicherheitspaten, kontrolliert werden.

(RP)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort