1. NRW
  2. Städte
  3. Wermelskirchen

44 neue Corona-Fälle und vier Neuinfizierte in der Stadt

Inzidenzwert bei 92,1 im Rheinisch-Bergischen Kreis : 44 neue Corona-Fälle und vier Neuinfizierte in der Stadt

Die Zahl der Infizierten bleibt hoch. Und jeden Tag kommen neue hinzu. 22 Personen liegen im Krankenhaus. Bei den Antigentests am Dienstag gab es 15 positive Ergebnisse.

Im Rheinisch-Bergischen Kreis sind 44 weitere bestätigte Corona-Fälle bekannt geworden, davon vier in Wermelskirchen. 59 weitere Personen gelten laut Kreisgesundheitsamt als genesen.

549 Personen sind aktuell infiziert, darunter 67 Wermelskirchener. Das sind zwei weniger als am Vortag. Es befinden sich 1133 Personen kreisweit in Quarantäne. In Wermelskirchen sind es unverändert 109 Personen.

22 Personen, die an Covid-19 erkrankt ist, befinden sich in einem Krankenhaus in stationärer Behandlung, davon sechs in intensivmedizinischer Betreuung und davon zwei an einem Beatmungsplatz.

Die tagesaktuelle 7-Tage-Inzidenz liegt laut Robert-Koch-Institut bei 92,1. Am Vortag meldete der Kreis eine Inzidenz von 94,3.

In den Schnellteststellen im Kreis wurden am Dienstag 3303 Corona-Antigentests durchgeführt, wovon 15 Testergebnisse positiv waren. Aktuell kann der Kreis keine Zahlen nennen, wie viele Impfungen die Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein am Dienstag durchführte. Bis Montag waren es insgesamt 371.830 Impfungen, dabei handelte es sich um 197.075 Erstimpfungen und 174.755 Zweitimpfungen.

  • Für wichtige Fragen hat das Kreis-Gesundheitsamt
    Corona im Rhein-Kreis Neuss : Ein weiterer Todesfall - 1252 Menschen aktuell nachweislich infiziert
  • Auf diesen Pieks kommt es bei
    Corona im Kreis Kleve : Letzte Chance auf Doppel-Impfungen im Impfzentrum
  • Die nächste Impfkampagne im Kreis Kleve
    Aktuelle Zahlen zur Pandemie : So verbreitet sich das Coronavirus im Kreis Kleve

Im Impfzentrum in Bergisch Gladbach wurden bis Montag insgesamt 105.081 Personen aus dem Kreisgebiet erstmals geimpft, die Folgeimpfung bekamen dort 89.122 Personen. In den Arztpraxen im Rheinisch-Bergischen Kreis bekamen inzwischen 91.994 Patienten ihre Erst- und 85.633 Personen ihre Zweitimpfung.

Für Personen ab 16 Jahren besteht weiterhin die Möglichkeit, sich ohne Termin bis zum 30. September im Impfzentrum in der Rhein-Berg-Galerie impfen zu lassen. Zusätzlich werden im Impfzentrum Impfungen für 12- bis 15-Jährige immer montags und mittwochs von 8.30 bis 13 Uhr angeboten. Für Kinder und Jugendliche von 12 bis 15 Jahren gilt, dass sie für eine Impfung eine Bescheinigung von einem Elternteil ausgefüllt und unterschrieben mitbringen müssen.

(tei.-)