1. NRW
  2. Städte
  3. Wermelskirchen

414.155 Euro für die Vereine in Wermelskirchen

Fünf Klubs haben Förderbescheide bekommen : 414.155 Euro für die Vereine

20 Sportvereine im Rheinisch-Bergischen Kreis haben bereits eine feste Zusage über 1,5 Millionen Euro, um ihre vereinseigenen Sportanlagen zu sanieren, darunter fünf Wermelskirchener.

(tei.-) Fünf Wermelskirchener Vereine haben bisher vom Landesprogramm „Moderne Sportstätten 2022“ profitiert und Förderbescheide in Höhe von 414.155 Euro bekommen. Das teilt Rainer Deppe MdL mit. Dem Förderbetrag stehen Gesamtkosten von 913.254 Euro gegenüber.

20 Sportvereine im Kreis haben inzwischen eine feste Zusage (1,5 Mio. Euro) und können vereinseigene Sportanlagen modernisieren. 

Hier die Wermelskirchener Vereine: Tura Pohlhausen Tennis bekommt 31.500 Euro (Gesamtkosten: 49.994 Euro) für die Sanierung der Tennisplätze, der Küche und der Heizung im Vereinsgebäude; TuS Wermelskirchen erhält 12.600 Euro (19.760 Euro) für die Verlegung eines Sportbodens im Gymnastikraum; der SSV Dhünn bekommt für den neuen Kunstrasen 280.000 Euro (700.000 Euro); 59.500 Euro (95.000 Euro) gibt’s für eine Photovoltaikanlage im Freibad Dabringhausen; für die Sanierung der DTV-Tennisplätze bekommt der Verein 30.555 Euro (48.500 Euro).