1. NRW
  2. Städte
  3. Wermelskirchen

23. Jahresausstellung des Kunstvereins

27 Künstlerinnen und Künstler präsentieren ihre Werke : 23. Jahresausstellung des Kunstvereins

In der alten Galvanik des Rhombus-Areals trifft sich die Kunstszene der Region. Über 80 Exponate werden ausgestellt. Die Vernissage ist am Freitagabend, die Ausstellung ist am Samstag und am Sonntag zu sehen.

Der Kunstverein Wermelskirchen verwandelt an diesem Wochenende anlässlich „à la carte“ die alte Galvanik auf dem Rhombus-Gelände ist eine große Kunstausstellung. Neben dem Kunstverein, der hier seine 23. Jahresausstellung unter dem Motto „Kunst in der Galvanik“ präsentiert, werden auch Künstler des Vereins „Gruppe Neun“ ihre Werke präsentieren.

„Für insgesamt 27 Künstlerinnen und Künstler bietet das marode Industrieambiente der alten Galvanik eine spannende Ausstellungsfläche und korrespondiert in einzigartiger Weise mit den ausgestellten Kunstwerken“, sagt Michael Dangel vom Kunstverein. „Mit über 80 Exponaten (Bilder, Skulpturen, Objekte) bildet unsere Ausstellung eines der zahlreichen Highlights des vom Land geförderten Projekts Kulturfabrik Wermelskirchen“, ist sich Dangel sicher.

An der Jahresausstellung des Kunstvereins beteiligen sich: Martin de Giorgi, Norbert de Giorgi, Elisabeth Herold, Frank Weber, Silke Busch, Iris Seelig-Bayer, Birthe Weichert, Michael Dangel, Rosi Geisler, Anna Hetzel, Margret Langen, Brigitte Keller, Martina Haack, Gudrun Anger, Gerlinde Hesse, Helga-Elisabeth Wendorf, Rainer Wendorf, Kai Weber und Barbara Kleinert-Dohmesen.  Die „Gruppe Neun“ ist vertreten durch Ulrike Scherer, Tessa Ziemsen, Tom Schäfer, Christoph Felder, Aleksandra Vujovic, Arzu Güngör, Silke Busch, Alexandra Felder und Rolf Stolz.

  • Querschnitt zeigt auch eine Arbeit von
    Ausstellung in Neuss : Ein Querschnitt durch die Kunst
  • Kreativer Verein in Geldern : Freizeit-Künstler sind seit 25 Jahren aktiv
  • Shahrzad Kaedi Nejad (von links), Walid
    Ausstellung im Gründerzentrum Willich : Bilder und Film zum Thema Kolonialismus

Die Vernissage findet statt am Freitag, 29. Oktober, von 18.30 bis 20 Uhr mit musikalischem Begleitprogramm und einer kleinen Lesung von Rolf Stolz. Der Eintritt ist frei. Der Eingang erfolgt über die Remscheider Straße 25 durchs alte Eingangstor. Dort erfolgt die 3G-Kontrolle.

Am Samstag, 30. Oktober, ist die Ausstellung von 13 bis 18 Uhr geöffnet, am Sonntag, 31. Oktober, von 11 bis 16 Uhr.