1. NRW
  2. Städte
  3. Wermelskirchen

Wermelskirchen: 21-Jähriger zündelt in der Telegrafenpassage

Wermelskirchen : 21-Jähriger zündelt in der Telegrafenpassage

Ein 21 Jahre alter Mann hat am Mittwochabend ein brennendes Tuch in einen Aufzug der Telegrafenpassage gelegt. Dies bemerkte laut Polizei ein Zeuge. Er und eine weitere Person konnten das Feuer in dem Aufzug schnell löschen. Die Feuerwehr war bereits mit Drehleiter, Löschfahrzeug und Rettungswagen angerückt, musste aber nicht mehr eingreifen.

Die Polizei nahm die Ermittlungen sofort auf. Aufgrund von Zeugenaussagen und einer Personenbeschreibung wurde der mutmaßliche Täter im Rahmen der Fahndung in einem Café angetroffen. Der Mann gab in seiner Vernehmung die Tat sofort zu. Er hatte kurz vor der Tat das Tuch gefunden, dies in den Aufzug gelegt und mit seinem Feuerzeug angezündet. Danach war er weitergegangen, teilte die Polizei gestern mit. Der Sachschaden wird auf 5000 Euro geschätzt.

Nach einer Nacht in der Arrestzelle und seiner Vernehmung wurde der junge Mann gestern wieder entlassen. Wie die Polizeipressestelle gestern mitteilte, gebe es zum jetzigen Zeitpunkt keinen Hinweis darauf, dass der 21-Jährige mit den Bränden in der Vergangenheit in Wermelskirchen, unter anderem im Rathaus, in Verbindung gebracht werden kann.

(tei.-)