Wegberg: Vorstand der KG „Sonn Männ“ wieder komplett

Neuer Vorsitzender bei der Wegberger KG "Sonn Männ" : Frischer Wind durch neuen Vorstand

Nach fünfjähriger Vakanz hat die KG „Sonn Männ“ mit Michael Szychla einen Nachfolger im Vorsitzendenamt. Erstmals startet der Vorverkauf für die Sitzungen im November und es hat sich die Gruppe „Dörpkenger“ gegründet.

Seit der Wahl von Michael Szychla zum Vorsitzenden auf der Jahresversammlung ist der geschäftsführende Vorstand der KG „Sonn Männ“ wieder komplett. Fünf Jahre war die Position vakant, und er tritt die Nachfolge von Tom Stach an. Gerne wollte er neue Aufgaben im Verein übernehmen, begründete der neue Vorsitzende im Pressegespräch seine Bereitschaft für das Amt an der Spitze. An Vereinsarbeit habe er grundsätzlich Interesse, was auch seine bisherige 13-jährige Tätigkeit als stellvertretender Geschäftsführer bewies. „Es macht Spaß, es herrscht eine gute Stimmung, und es gibt eine gute Altersstruktur im Verein“, sagte Szychla. Dazu gibt es weitere Neuerungen: So startet der Vorverkauf für die Karnevalssitzungen jetzt immer am Sonntag nach dem Elften im Elften, und es hat sich die Gruppe „Dörpkenger“ gegründet.

Die Karnevalsjecken können sich somit frühzeitig Karten für die beiden Sitzungen am 15. und 23. Februar im Klinkumer Saal „Grand Sato“ sichern. Dabei ist die Anzahl der Karten am Tag des Vorverkaufsstarts auf zehn pro Person begrenzt, erläuterte der Vorsitzende.

Erwartet werden Wolfgang Trepper, Hastenraths Will (1. Sitzung) und Klaus und Willi (2. Sitzung), Nachwuchs-Comedian Thorsten Bär sowie die Lokalmatadoren „De Kloetschköpp“, „Ne Fisternöll“ (Manni Müschen), „So!Lala“ und die „XXL-The Dancecompany“. Zudem hat der Vorverkauf für die dritte Auflage des Stelldicheins bekannter Karnevalsmusiker – der „Kölsche Ovend 3.0“ – bereits begonnen. Im Jubiläumsjahr der KG, sechs mal elf Jahre, gab es die Premiere und in diesem Jahr haben sich für Samstag, 16. Mai 2020, ab 20.30 Uhr im Forum Wegberg die Top-Bands „Cat Ballou“ und „Domstürmer“ sowie die lokale Band „De Kloetschköpp“ angekündigt. Eine wichtige organisatorische Aufgabe hatte der Vorstand zudem im Juli wahrgenommen, erzählte Szychla: Es sei mit dem Pächter des Saals „Grand Sato“ vereinbart worden, dass es mit dem Karneval in dieser Räumlichkeit weitergehe.

Künftig sei die KG „Sonn Männ“ auch bezüglich ihrer Tanzgruppen und weiterer Jugendarbeit gut aufgestellt, äußerte sich Michael Szychla zufrieden. Von den „Kleinen Strolchen“ bis zur Großen Garde und zum Männerballett „XXL-The Dancecompany“ reichen die Formationen, wobei sich aktuell die neue Gruppe „Dörpkenger“ gegründet hat. Junge aktive Vereinsmitglieder haben sich zusammengefunden, um das ganze Jahr über Aktivitäten durchzuführen. Sie binden andere Jugendliche und junge Erwachsene aktiv in den Verein ein. So richtet die Gruppe in diesem Jahr erstmals eine Weihnachtsfeier aus. Zum jährlichen Kindertag oder Ausflug des Elferrates ein weiteres geselliges Highlight bei der KG und darüber hinaus eine weitere Attraktion für junge Karnevalisten, die mit Kindersitzung, Kinderfest und Next-Generation-Party 7.0 bereits sehr gut in Klinkum unterhalten werden. (cole)

Sitzungsvorverkauf Kölsche Ovend, Vorverkauf bei LebensArt, Passage Alt Berk 1, Mona’s Spielwaren, Bahnhofstraße 10 und Auto-Service-Twardowski, Industriestraße 11 läuft; Karten für je 29,50 Euro gibt es dort und unter www.koelsche-ovend.de; Vorverkauf für den 15. und 23. Februar startet am 17. November, 17 Uhr, im Pfarrheim Klinkum, im Anschluss über www.sonn-maenn.de.

Mehr von RP ONLINE