Wegberg: Verein Klimatisch geplant

Geplante Vereinsgründung für mehr Klimaschutz in Wegberg : Verein geplant für mehr Klimaschutz

Die Gründung eines Vereins ist mit dem dritten Treffen der AG KlimaTisch Wegberg näher gerückt. In der Versammlung sprach man sich erneut für die Gründung aus. Voraussichtlich Anfang 2020 werden die Vorbereitungen abgeschlossen sein.

Die Mitglieder diskutierten auch über Punkte der vorläufigen Satzung sowie über Prioritäten zu Klimaschutzmaßnahmen. Bürger, die offen für Fragen des Klimaschutzes sind und mitarbeiten möchten, waren eingeladen.

Lothar Herweg bot an, Termine beim Amtsgericht und Finanzamt zwecks Vereinsgründung auszumachen – er wird von Gerd Arndt begleitet. Wie in der vorläufigen Satzung formuliert ist, ist die Förderung der Bewusstseinsbildung für den Klimaschutz in Wegberg Vereinszweck. Der Verein vernetzt Kompetenzen, erstellt Infomaterial für Bürger, Bauherren, Entscheidungsträger, Schulen und Interessierte. Er führt Veranstaltungen und Exkursionen zu guten Beispielen durch und berät zu sparsamem und umweltfreundlichem Umgang mit Energiereserven und dem Einsatz von Energieressourcen. Der Verein wende sich mit seinem Vorhaben an alle Bürger der Stadt Wegberg und mache Erfahrungen und Kenntnisse zugänglich. Eine Unterstützung soll für Projekte und Maßnahmen erfolgen, die nachhaltige Stadtentwicklung fördern. Der Vorstand soll sich aus dem Vorsitzenden und Stellvertreter, einem Kassierer und dem Schriftführer zusammensetzen. Der Vorstand kann durch bis zu sechs Beisitzer, die nicht vertretungsberechtigt sind, erweitert werden. Grundlage für den größten Teil der zur Diskussion stehenden Klimaschutzmaßnahmen bildet das Klimaschutzkonzept der Stadt Wegberg aus dem Jahr 2013, das 2014 veröffentlicht wurde. Geplant ist, ein Schreiben mit ausgewählten Maßnahmen beim nächsten Treffen zu entwerfen und in Form eines offenen Briefes an alle Parteien Wegbergs zu senden. Damit wird der Wunsch verbunden, sie als Anträge im Ausschuss und Rat zu stellen.

Der Termin für das nächste Treffen ist Freitag, 13. Dezember. Im Januar soll ein Vortrag von Detlef Poullie, Dozent für Versorgungstechnik und Kult-Installateur der ZDF-Sendung WISO, stattfinden.

Mehr von RP ONLINE