Wegberg: Toughest Firefighter Alive Joachim Posanz zu Gast bei der Feuerwehr

Training mit dem „Toughest Firefighter Alive“ : Workout mit dem Weltmeister: Fit fürs Feuer

Der Göttinger Berufsfeuerwehrmann Joachim Posanz präsentiert sein neues Buch in Wegberg: Fit for Fire.

Dass Feuerwehrleute einen anstrengenden Job ausüben, ist hinlänglich bekannt. Das wusste auch Joachim Posanz, als er 1997 mehr durch Zufall zur Feuerwehr kam. Heute ist er sogar Weltmeister. Der „Toughest Firefighter Alive“ hat daraus längst ein Buch gemacht. Der Titel: Fit for Fire.

Wegberg kommt am Freitag, 7. Juni, in den Genuss, mit dem Weltmeister trainieren zu dürfen, denn Posanz präsentiert vor der Wegberger Wache an der Venloer Straße 2 sein aus dem Feuerwehrsport abgeleitetes Ganzkörpertraining, das Kraft, Ausdauer, Schnellkraft und Koordination anspricht. Das Training beginnt um 18 Uhr, gegen 19 Uhr startet Posanz mit der Lesung aus seinem Buch.

„Feuerwehr bedeutet körperliche Höchstleistung“, sagt Wegbergs Bürgermeister Michael Stock, der weiß, dass der Weltmeister jeden Morgen die Treppen des Göttinger Rathauses rauf- und runterläuft. Jan Finken, der Wegberger ist übrigens der Co-Autor des Buches, erklärt: „Seit rund 20 Jahren ist Joachim Posanz im Wettkampf unterwegs. Er arbeitet bei der Berufsfeuerwehr in Göttingen. Den WM-Titel hat er in Korea geholt, er kennt allerdings auch das Mönchengladbacher Elisabeth-Krankenhaus, wo er ebenfalls schon an einem Wettbewerb teilgenommen hat.“ Finken führt weiter aus, dass die Übungen für jeden Fitness-Interessierten geeignet sind. Er rät aber auch: „Wer am 7. Juni an der Feuerwache mitmachen möchte, dem schadet es sicherlich nicht, wenn er bereits eine gewisse Grundfitness mitbringt.“ Denn: Zehn Stationen werden vor der Feuerwache aufgebaut sein, die alle anspruchsvoll und effektiv sind. Wer das ausprobieren möchte, kann sich unter stadtmarketing@stadt.wegberg.de anmelden.

Auch Dietmar Gisbertz, der Leiter der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Wegberg, freut sich mit seinen Wehrleuten auf den besonderen Besuch: „Das wird eine tolle Sache, wenn die Wache für das Workout genutzt wird. Wir sorgen selbstverständlich auch für die Verpflegung unserer Gäste.“ Derweil wird auch die Jugendfeuerwehr die Gelegenheit nutzen, sich vorzustellen. Mit dabei ist auch Ulrich Kirch, dessen Buchhandlung das seit drei Wochen auf dem Markt vorhandene Buch vorrätig hat.

Mehr von RP ONLINE