Wegberg: Sommerfest rund um Haus Wildenrath

Mitmachaktionen und Führungen : Sommerfest zeigt kleine Insekten mit großer Wirkung

Rund um Haus Wildenrath findet am nächsten Wochenende, 22. und 23. Juni, das beliebte Sommerfest statt.

Auf dem 300 Jahre alten, fränkischen Hof und dem Außengelände der Naturschutzstation Haus Wildenrath beginnt am Samstag, 22. Juni, um 19 Uhr das Sommerfest mit einem Abendprogramm für Groß und Klein. Einen Tag später stehen Insekten im Mittelpunkt.

Unter dem Motte „Nachtgestalten“ finden Veranstaltungen für Kinder mit Pauline Bongarts vom Naturtheater statt. Mit Alfred Schneider können auf einer Führung die „Tiere der Nacht“ beobachtet werden. Und Mitarbeiter der Naturschutzstation laden ein, – mit ein wenig Glück – den Biber in der freien Natur zu erleben, Die Veranstaltungen und Führungen sind kostenfrei, um Anmeldung für die Führungen wird jedoch gebeten unter der Telefonnummer 02432 933400.

Am Sonntag, 23. Juni, steht das Sommerfest ab 11 Uhr ganz im Zeichen der „Insekten – kleine Tiere ganz GROSS“. Die Besucher erwartet bis 17 Uhr ein interessantes Programm mit Informationen und Mit-Mach-Aktivitäten: Insekten beobachten, oder welche Pflanzen sind ideal für einen insektenfreundlichen Garten. Wildbienenspezialisten bieten kleine Exkursionen an. Oder wie wäre es mit einem selbstgebauten Insektenhotel für den eigenen Garten? Mit dabei sind auch ein Falkner, ein Imker mit Honigverkauf und weiteren Imkereiprodukten, Stände mit regionalen Produkte, Biobackwaren von Café Ö aus dem Lehmbackofen sowie ein Winzer präsentiert und verkauft Biowein aus blütenreichen Weinbergen an der Nahe.

Für das leibliche Wohl ist an Haus Wildenrath gesorgt mit Herzhaftem aus dem Lehmbackofen und vom Grill sowie Kaffee und Kuchen. Damit auch die ganz kleinen Besucher nicht zu kurz kommen, wird es „Die kleine Raupe Nimmersatt“ geben, eine Vorleserunde mit Anneliese Jackels.

Mehr von RP ONLINE