Wegberg: Premiere für das Street Food Festival

Vor dem Rathaus Wegberg : Premiere für das Street Food Festival auf dem Rathausplatz

200 überdachte Sitzplätze stehen am letzten September-Wochenende auf dem Wegberger Rathausplatz beim Street Food Festival zur Verfügung.

Das Herbstfest in der Wegberger Innenstadt erfährt eine Premiere: 20 Foodtrucks und Garküchen locken am Samstag, 28. September (11 bis 22 Uhr), und Sonntag, 29. September (11 bis 20 Uhr) mit kulinarischen Höhepunkten aus Europa, Afrika, Südostasien, Südamerika und aus dem Orient auf den Rathausplatz. Für die Besucher stehen 200 überdachte Sitzplätze zur Verfügung.

„Auch Vegetarier und Veganer werden auf ihre Kosten kommen“, kündigt Organisator Manfred Beaumart an. Street Food heißt ein Trend aus den USA, bei dem kleine, immer frisch zubereitete Portionen mit ungewöhnlichen Zutaten an die Gäste verkauft werden. Nicht Masse, sondern Qualität und Frische stehen im Vordergrund. Ziel ist es, den Kunden hochwertiges Essen auf der Straße anzubieten. Zum Angebot zählen Flammkuchen nach Elsässer Art, italienische Pasta aus dem Parmesanlaib, Crepes, Pastrami und Pulled Pork vom Smoker, Bürger in unterschiedlichen Variationen, original amerikanische Steak-Sandwiches, Saté-Spieße, Taco-Schalen und Burritos. Außerdem werden Bier, Wein, Sekt, Cocktails, Spirituosen und Softdrinks angeboten.

Das Herbstfest organisiert die Werbegemeinschaft in Zusammenarbeit mit dem Stadtmarketing. Der Eintritt zum Street Food Festival ist an beiden Tagen frei. Am Samstag rockt die Band „lostinmusicx“ von 17 Uhr bis zum Ende der Veranstaltung die Bühne. Die dreiköpfige Band aus Aachen covert sich unplugged durch die stürmischen Jahre internationaler Musikgeschichte. Zum Repertoire von „lostinmusicx“ zählen Songs von den Rolling Stones, Guns’n’Roses, AC/DC und Metallica. Am Sonntag, 13 Uhr, sind mit Silke und Alex Mohnfeld die Country-Europameister auf der Bühne. Besser bekannt als „Poppyfield“ sorgen sie mit Countrymusik für Unterhaltung.

Und für alle, die es mit der Schnäppchenjagd versuchen wollen: Am 29. September werden im Rahmen des Herbstfestes mit verkaufsoffenem Sonntag (13 bis 18 Uhr), Krammarkt in der Fußgängerzone und Street Food Festival bei der Abschlussveranstaltung des Stadtradelns ab 15 Uhr Fundfahrräder in der Innenstadt versteigert. Eine halbe Stunde vorher können Interessenten die Versteigerungsfahrräder in Augenschein nehmen. Es gilt die Devise „gekauft wie gesehen“. Es sind viele Fahrräder im Angebot, teilt die Stadt Wegberg mit. Einige seien zuvor gestohlen und irgendwo abgestellt oder hingeworfen worden. So landeten sie beim Fundbüro. Weil sich kein Eigentümer ermitteln ließ, werden sie versteigert.

Mehr von RP ONLINE