Wegberg: Mühlenbluesreihe in Tüschenbroicher Ölmühle geht ins fünfte Jahr

Musik in Tüschenbroicher Ölmühle : Mühlenbluesreihe: Auftakt mit Hutkonzert von „Zweiklang“

Veranstaltungsort der nunmehr fünften Mühlenbluesreihe ist die Ölmühle in Tüschenbroich. Die Organisatoren empfehlen, sich anzumelden.

Mit der neuen Mühlenbluesreihe 2019/20 geht das Künstlerpaar Martina Zilles und Detlef Tanz in die fünfte Saison. Schon zum Auftakt am 14. September (Einlass um 19 Uhr, Beginn um 19.30 Uhr) kommen Freunde von Jazz, Latin und Blues in den historischen Räumen der Tüschenbroicher Ölmühle, gelegen am Wanderweg „Zur Ulrichkapelle“ oberhalb des Schlossweihers, wieder auf ihre Kosten. Dafür garantiert das Duo „Zweiklang“ mit dem von Wassenjazz bekannten Pianisten Eckart Krause sowie dem Hausherrn Detlef Tanz, der nicht nur seine Stimme beisteuert, sondern auch mit Saxofon und Bluesharp aktiv sein wird.

Gesorgt wird auch für das leibliche Wohl durch die Weinquelle Wegberg mit Getränken und kleinen Snacks. Dieser Service wird auch bei den nächsten Mühlenbluesabenden geboten: am 26. Oktober und 23. November 2019 sowie 18. Januar, 15. Februar und 28. März 2020. Da der Mühlenblues inzwischen ein Stammpublikum hat, aber nur begrenzt Platz zu Verfügung steht, wäre eine Anmeldung wohl angezeigt – per E-Mail an tanz.detlef@gmail.com oder telefonisch unter 0172 2018943. Parkmöglichkeiten gibt es an der Tüschenbroicher Mühle oder am Angelpark. Der Premieren-Mühlenblues ist als Hutkonzert angelegt. Es wird kein Eintrittsgeld gefordert, sondern es wird ein Hut herumgereicht.

Mehr von RP ONLINE