Wegberg: Kleintiermarkt Merbeck am Sonntag, 19. Mai, mit Hähnewettkrähen

Kleintiermarkt in Merbeck : Leitungsteam erstmals ganz jugendlich

Bei den Geflügelliebhabern Merbeck liegt die Organisation des Kleintiermarktes in den Händen des erfahrenen Nachwuchses. Und beim Wettkrähen tritt am Wochenende unter anderem Großhuhn und Titelverteidiger Putin an.

Für die vier Mitglieder der Jugendgruppe der Geflügelliebhaber Merbeck – Julius Roemer, Laurenz Zielinski, Hendrik Botz und Jonas Wallrafen – ist es der erste Kleintiermarkt, den sie als Leitungsteam, unterstützt von älteren Vereinsmitgliedern, federführend organisieren. „Sie haben sich richtig gut entwickelt und übernehmen Verantwortung“, lobt Vorsitzender Andreas Theißen die Jungs im Vorgespräch zum bevorstehenden Markt, „damit ist auch erkennbar, dass der Verein in Entwicklung ist.“ Seit ein, zwei Jahren sei die Mitarbeit der vier Jugendlichen tragend. „Ohne deren Hilfe könnten wir die Arbeit im Verein nicht machen.“

Beim Kleintiermarkt mit 350 Tieren werden auch 60 Hähne beim Wettkrähen antreten. „35 Großhähne und 25 Zwerghähne sind dabei“, zählt Laurenz Zielinski auf, „mit dabei ist außerdem Titelverteidiger Putin, der beim letzten Krähen unter anderem in der Großhuhnklasse gewonnen hat.“ 350 Tiere werden auf dem Kleintiermarkt ausgestellt, fügt Julius Roemer an: „Küken, Jungtiere, Elterntiere, Großgeflügel, Wassergeflügel, Hühner, Zwerghühner, Tauben, Kaninchen und Vögel.“ Dabei findet das Hähnewettkrähen wieder im Pfarrgarten mit einer jeweiligen Krähzeit von einer Dreiviertelstunde statt.

Die Jury besteht aus dem Schützenhaus und Ratsvertretern. Nach Schönheitsempfinden der Wertungsrichter wird auch der „Mister Beauty“ gekürt. Zudem werden „Kleine Schreihälse“, die taubstumm wirken und aus bestimmten Gründen nicht krähen wollen, ausgezeichnet. „Erstmals besteht das Leitungsteam eines Kleintiermarktes aus älteren Jugendlichen“, betont Jonas Wallrafen, „zudem werden an dem kommenden Wochenende vier Jugendliche aus dem Stadtgebiet neu aufgenommen.“ Diese bekommen Paten an die Seite gestellt, die sie anleiten.

 Die Geflügelliebhaber verfügen dann mit 16 Jugendlichen über eine der größten Jugendgruppen von Geflügelvereinen im Landesverband Rheinland. Die jungen Leute sind in Merbeck beitragsfrei dabei, und für deren Tiere werden Impfkosten und Ringe als aktive Unterstützung vom Verein übernommen. Alle Jugendlichen werden zudem am nächsten Wochenende mit neuen Westen und T-Shirts, die von der Zahnarztklinik Eckstein, Ratsmitglied Bernd Drossart und einer weiteren Person gespendet werden, ausgerüstet. Auch wird am Sonntag die langjährige Unterstützerin Marietta Benkelmann, die wegzieht, verabschiedet.

Die Besucher können sich am Sonntag auf ein „Merbecker Frühstück“ mit Strammem Max, Kaffee, Käse- sowie Salamibrötchen freuen, merkt Hendrik Botz weiter an, und in der Cafeteria wartet außerdem eine große Auswahl an Kuchen auf die Besucher. Die vier Jugendlichen, die teils selbst züchten und Tiere halten, sind gut befreundet und bringen sich gerne bei Arbeiten wie Mithilfe in der Cafeteria, bei Nachtwachen und Versorgung der Tiere ein, erzählt er.

Mehr von RP ONLINE