1. NRW
  2. Städte
  3. Wegberg

Wegberg: Keine Beiträge für Offene Ganztagsbetreuung für Juni und Juli

Dringlichkeitsentscheidung der Stadt Wegberg : Keine OGS-Beiträge für Juni und Juli

Eltern, deren Kinder die Offene Ganztagsbetreuung an einer Grundschule im Wegberger Stadtgebiet besuchen, brauchen für die Monate Juni und Juli keine Beiträge zahlen. Das teilt die Stadt Wegberg mit.

Das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes NRW habe in einem Erlass die Möglichkeit eröffnet, im Zuge der Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Erhebung der Beiträge für die Teilnahme an der OGS auch für die Monate Juni und Juli zu verzichten.

Die Stadt Wegberg hat nach eigenen Angaben im Wege einer Dringlichkeitsentscheidung beschlossen, von dieser Befreiungsmöglichkeit Gebrauch zu machen. „Rat und Verwaltung freuen sich, dass die betroffenen Eltern hierdurch weiter entlastet worden sind“, teilt die Stadt Wegberg mit. Eltern, die bereits die Beiträge überwiesen haben, bekommenen diese unbürokratisch zurückerstattet. Ein automatischer Einzug der üblichen Beiträge erfolgt nach Angaben der Stadtverwaltung nicht.

(hec)