1. NRW
  2. Städte
  3. Wegberg

Wegberg: Diese Abfälle gehören in die neue Biotonne

Neue Regelung in Wegberg : Diese Abfälle gehören in die neue Biotonne

Die Stadt Wegberg führt zum 1. Januar 2021 eine neue Biotonne ein. Wir erklären, was hineinkommt und was nicht, wie viel sie pro Jahr kostet und was nun aus der bisherigen Abholung der Grünabfälle wird.

Der zuständige Fachausschuss hat beschlossen, dass in Wegberg ab dem 1. Januar 2021 eine Biotonne auf freiwilliger Basis eingeführt wird. Jeder Haushalt, der eine Biotonne in Anspruch nehmen möchte und sich bislang noch nicht gemeldet hat, kann dies in den kommenden Wochen unter der E-Mail-Adresse abfall@stadt.wegberg.de oder unter der Telefonnummer 02434 83701 nachholen. Alternativ kann das Formular für die Bestellung der Biotonne auch unter dem neuen Serviceportal der Stadt Wegberg www.wegberg.de unter dem Stichwort „Biotonne“ heruntergeladen werden. Man kann zwischen den Behältergrößen 120 Liter und 240 Liter wählen.

Das sind die Kosten Die Kosten für einen Behälter mit einem Fassungsvermögen von 120 Litern belaufen sich nach Angaben der Stadtverwaltung Wegberg auf 60 Euro. Für einen Behälter mit einem Fassungsvermögen von 240 Litern sind 90 Euro im Jahr zu zahlen. Der Inhalt der Biotonne wird im Gegensatz zum Restmüll nicht gewogen.

Weniger Abholtermine Die Stadt weist darauf hin, dass die Abholung von pflanzlichen Grün- und Gartenabfällen durch die Biotonne nicht ersetzt wird. Die Abholtermine werden von bisher zehn auf sechs im Jahr reduziert. Außerdem besteht die Möglichkeit der Selbstanlieferung an der dafür vorgesehenen Grünannahmestelle. Die Verwaltung bittet darum, auf die richtige Befüllung der Tonne zu achten.

Welche Abfälle können in der Biotonne entsorgt werden? Baum- und Strauchschnitt, Blumenerde, Blumen, Pflanzen (ohne Topf), Brot- und Küchenreste, Eierschalen, Laub und Rasenschnitt, nichtflüssige Milchprodukte wie Käste, Obst- und Gemüsereste, rohe Speisereste, Fleisch- und Fischreste, Teebeutel, Kaffeesatz, Filtertüten, Wildkräuter.

Diese Abfälle gehören nicht in die Biotonne: Aschereste (Kamin, Zigaretten), Kunststoff, Holzkohle, Straßenkehricht, Tabakreste, Tierkadaver, -kot, -streu, Windeln.