Wegberg: CDU wählt Marcus Johnen (40) zum Bürgermeisterkandidaten

Stadtverband Wegberg : CDU wählt Marcus Johnen zum Bürgermeisterkandidaten

Die CDU setzt im Rennen um das Bürgermeisteramt in Wegberg auf Marcus Johnen. Der 40-Jährige wurde bei der Aufstellungsversammlung offiziell zum Bürgermeisterkandidaten gekürt. Er tritt bei der Kommunalwahl am 13. September 2020 gegen Amtsinhaber Michael Stock (SPD) an.

Marcus Johnen geht für die CDU ins Rennen um das Bürgermeisteramt der Stadt Wegberg. Der 40-Jährige aus Arsbeck-Büch wurde am Montagabend (7. Oktober) während der Mitgliederversammlung der CDU in der Burg Wegberg offiziell zum Bürgermeisterkandidaten gewählt. Von 68 abgegebenen Stimmen erhielt Johnen 67 Ja-Stimmen.

Marcus Johnen tritt damit bei der Kommunalwahl am 13. September 2020 gegen Amtsinhaber Michael Stock (SPD) an. Stock hatte im Jahr 2014 die Stichwahl gegen den damaligen CDU-Bürgermeister Reinhold Pillich gewonnen und ist der einzige SPD-Bürgermeister im Kreis Heinsberg. Für die Kommunalwahl und Bürgermeisterwahl 2020 hat die CDU Wegberg zwei klare Ziele formuliert: Die Union möchte alle 18 Wahlbezirke im Stadtgebiet holen und mit Marcus Johnen den Bürgermeister in Wegberg stellen.

Bei der ersten Aufstellungsversammlung der CDU im Kreis Heinsberg für die Kommunalwahl 2020 war Marcus Johnen am Montagabend im Rittersaal der Burg Wegberg der einzige Kandidat bei der Wahl des Bewerbers für die Bürgermeisterwahl in der Mühlenstadt. Vor seiner Wahl machte der vierfache Familienvater aus Arsbeck-Büch noch einmal deutlich, dass er als Teamplayer und nicht als Einzelkämpfer agieren möchte. Er erinnerte an das erfolgreiche Projekt „Stadtradeln“, das auf Initiative der CDU angeboten worden sei und die zahlreichen Veranstaltungen wie die Radtouren und den „Wegberger Kaffeeklatsch“, die der Stadtverband der Union in den letzten Monaten angeboten habe. Außerdem habe er ein Team für die Öffentlichkeitsarbeit, Social Media und Videoproduktionen aufgebaut, um die Inhalte der CDU einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Marcus Johnen, der die Grundschule in Erkelenz-Kückhoven leitet, setzt nach eigenen Angaben auf die Vielfalt innerhalb der Union. Besonders freute sich Johnen, dass er bei der Mitgliederversammlung einige neue Gesichter in den Reihen der Union begrüßen konnte. In den vergangenen Monaten habe er viele intensive Gespräche geführt und sich informiert, was es bedeutet, Bürgermeister der Stadt Wegberg zu sein. Johnen machte deutlich, dass es nicht sein Stil ist, im Wahlkampf den derzeitigen Amtsinhaber Michael Stock (SPD) schlecht zu machen. Johnen möchte die Wähler stattdessen von seinen eigenen Vorzügen und dem klaren Profil der CDU überzeugen. Dazu seien viele Gespräche und eine intensive Öffentlichkeitsarbeit notwendig.

Nach seiner Wahl nahm der vierfache Familienvater die Gratulation des Heinsberger CDU-Bundestagsabgeordneten Wilfried Oellers, des Landtagsabgeordneten Thomas Schnelle aus Hückelhoven-Kleingladbach, des Versammlungsleiters Christoph Kaminiski und vieler weiterer Parteifreunde entgegen.