Wegberg: Andreas Theißen zu Land un Höhner

Interview mit Andreas Theißen : Geflügelliebhaber vermitteln Lust am Landleben

Die Kleintiermärkte in Merbeck sind sehr beliebt. Am Wochenende präsentieren die Geflügelliebhaber „Land un Höhner“.

Wenn am Wochenende die Veranstaltung „Land un Höhner“ zum Böscherhof nach Venheyde lockt, dann weiß Andreas Theißen von den Geflügelliebhabern Merbeck, dass wieder viele Menschen mit vielen Fragen kommen werden. Diese Entwicklung, die er so nicht erwartet hat, freut ihn.

Der Verein ist sehr erfahren mit dieser Veranstaltung, dennoch gibt es diese eine Entwicklung, die Sie nicht für möglich gehalten haben. Um was geht es dabei genau?

Theißen Dabei geht es besonders um die Menschen, die bereits sehr gut vorbereitet zu uns kommen und ganz konkret werden, wenn es um Geflügel geht. Es sind die jungen Rentner im Alter ab 60. Diese Besucher haben sich schon in der Fachliteratur vorbereitet oder mit dem, was das Internet speziell zum Thema zu bieten hat.

Was wollen diese Besucher?

Theißen Wir führen mit ihnen Beratungsgespräche. Das ist ein Boom geworden. Vor etwa 15 Jahren hätte ich damit noch nicht gerechnet. Jedenfalls ist der Anspruch da, ein eigenes frisches Ei zu haben, zu wissen, wo es herkommt. Unser Verein ist in dieser Hinsicht eine Art Kontaktbörse. Hier bekommen die Besucher viele Informationen, beispielsweise zu Tieren oder auch zum Hühnerstallbau. Das zieht sich erfreulicherweise durch alle gesellschaftlichen Schichten. Schwierig wird es nur dann, diese Menschen in die Vereinsarbeit einzubinden.

Was ist mit jungen Besuchern?

Theißen Bei ihnen geht es uns darum, ihnen Landleben zu zeigen. Gerade junge Familien aus den Städten kommen mit Tieren in Berührung.

Welche Tiere werden am Wochenende zu sehen sein?

Theißen Wir freuen uns, Tiere aus der Sparte Wassergeflügel/Wasserziergeflügel aus allen Erdteilen zeigen zu können. Wir haben den Coscoroba-Schwan da oder auch ein Trauerschwan-Pärchen. Das sieht man sonst in dieser Fülle nirgendwo. Darum kann man wohl feststellen, dass unsere Veranstaltung im Trend liegt. Aber wir haben ja nicht nur die Tiere, auch ein Scheren- und Messerschärfer werden vor Ort sein.

Welchen Stellenwert hat die Ausstellung für die Züchter?

Theißen Einen sehr hohen. Denn sie feiern mit dieser Ausstellung quasi eine Art Erntedankfest. Die Tiere sind im Frühjahr geboren und werden nun gezeigt und der Jury zur Bewertung vorgestellt. Das ist für einen Züchter wichtig, das gehört dazu.

Welchen Tipp haben Sie?

Theißen Am Sonntag ab 15 Uhr fährt ein Bus der Tagespflege Haus Mar-

gret die Senioren nach Venheyde. Die Abfahrt erfolgt ab der Merbecker Kirche St. Maternus.

Mehr von RP ONLINE