Wegberg: Walter Kohl formuliert Gedanken über den Tod

Wegberg: Walter Kohl formuliert Gedanken über den Tod

Im Bestattungshaus von Torsten Heiss in Wegberg finden auch in diesem Jahr einige interessante Veranstaltungen statt.

Das Bestattungshaus Heiss hat seinen Veranstaltungskalender für das Jahr 2018 vorgelegt. Los geht es am Donnerstag, 18. Januar, 19 Uhr. Während des Informationsabendes mit dem Titel "Gut versorgt" informieren die Rechtsanwälte Olles und Bestatter Torsten Heiss in den neuen Räumen des Bestattungshauses (Kreuzherrenstraße 7) über die Patientenverfügung, das Testament, Erbrecht und Bestattungsformen sowie Bestattungsvorsorge. Die Teilnahme ist kostenlos, um Anmeldung wird gebeten.

Gedanken über den Tod und die Frage, wie aus altem Schmerz neues Leben erwachen kann, stehen am Donnerstag, 19. April, 19.30 Uhr, im Mittelpunkt. Zu dem Gesprächsabend in der Tüschenbroicher Mühle (Gerderhahner Straße 1) präsentiert das Bestattungshaus Heiss mit Walter Kohl, Sohn des verstorbenen Altbundeskanzlers Helmut Kohl, einen prominenten Gastredner. Die Teilnahme kostet 25 Euro. Eintrittskarten sind ab sofort in den Geschäftsräumen von Torsten Heiss Bestattungen, Rathausplatz 9, erhältlich.

In Zusammenarbeit mit Buchautor Kurt Lehmkuhl und weiteren Autoren präsentiert Torsten Heiss auch in diesem Jahr wieder eine Sommernachtslesung auf dem alten Friedhof an der Bahnhofstraße in Wegberg. Die Lesung ist für Freitag, 13. Juli, 20 Uhr geplant. Reservierungen für die Sommernachtslesung sind schon jetzt in den Geschäftsräumen von Torsten Heiss Bestattungen, Rathausplatz 9, möglich. Die Teilnahme kostet zehn Euro.

"Memento Mori - Ne kölsche Duudedanz" mit Rolly Brings und Bänd heißt es am Freitag, 5. Oktober, 20 Uhr. Der "kölsche Totentanz" findet im Beecker Vincentiushaus (Kirchplatz 13) statt. Der Eintritt kostet 20 Euro.

Bestattungsvorsorge und Bestattungsformen stehen am Donnerstag, 25. Oktober, ab 19 Uhr im Mittelpunkt eines Themenabendes mit Torsten Heiss. Die Teilnahme an der Veranstaltung im Bestattungshaus an der Kreuzherrenstraße 7 ist kostenlos. Anmeldungen sind erwünscht.

Kontakt: Torsten Heiss Bestattungen, Telefon 02434 8090699.

(RP)