1. NRW
  2. Städte
  3. Wegberg

Tobias Becker führt die Linken in Wegberg

Vorbereitung der Kommunalwahlen 2020 : Tobias Becker führt die Linken in Wegberg

Die Ortsgruppe Wegberg der Linken hat ihren Vorstand verjüngt. Auf Rüdiger Birmann folgt der 21-jährige Lehramtsstudent Tobias Becker.

Die Wegberger Ortsgruppe der Partei Die Linke kam im Hotel Esser in Kipshoven zu einer Wahl- und Mitgliederversammlung zusammen. Auf der Tagesordnung standen neben einem Bericht über die Aktivitäten der Ortsgruppe und der Ratsarbeit des vergangenen Jahres die Neuwahl des Ortsgruppenvorstandes und die Besetzung der Wahlbezirke sowie der Reserveliste für die Kommunalwahl 2020.

Die Spitze der Partei „Die Linke“ in Wegberg verjüngt sich deutlich. Auf den bisherigen Sprecher Rüdiger Birmann folgt der 21-jährige Lehramtsstudent Tobias Becker. Als Sprecherin steht ihm die 23-jährige staatlich anerkannte Heilerziehungspflegerin Michelle Walter zur Seite. Birmann, der sich nun verstärkt auf Kreisebene engagiert und erst kürzlich zum Spitzenkandidaten der Heinsberger Linken für den Kreistag gekürt wurde, wird dem Vorstand in der Funktion des Geschäftsführers weiterhin angehören und dem Spitzenduo den Rücken stärken. Den Posten des Schriftführers übernimmt Steffen Vogel (24). „Links sein heißt nicht, Ideen zu haben, die vor zehn Jahren aktuell waren, sondern solche, die in zehn Jahren noch aktuell sind“, sagte Tobias Becker in seiner Vorstellungsrede.

Tobias Becker, Michelle Walter und Steffen Vogel sollen außerdem die 18-köpfige Liste für die Kommunalwahl 2020 anführen. Alle drei haben als sachkundige Bürger bereits Erfahrung in verschiedenen Ausschüssen und Arbeitsgruppen gesammelt. Becker sagte, es sei notwendig, weiterhin Druck auf die Mehrheitsfraktionen und die Verwaltung auszuüben, um sicherzustellen, dass der anvisierte Schuldenabbau nicht mit dem Abbau des kulturellen und sozialen Angebots, mit der Missachtung der städtischen Klimaziele und mit dem Verfall der Infrastruktur einhergeht. Michelle Walter verkündete das Wahlziel, in Fraktionsstärke in den Rat einzuziehen, um sich dort endgültig zu etablieren. Die aktuelle Stadträtin, Annette Dahmen-Langela, belegt den vierten Platz der Reserveliste und wird dem neuen Spitzentrio mit Rat und Tat zur Seite stehen. Komplettiert wird das Führungsquintett durch Lothar Herweg.

Das sind die Kandidaten der Linken für die Wahlbezirke: Florian Hillenbrands (Rath-Anhoven), Lousia Arif (Uevekoven), Rüdiger Birmann (Klinkum/Tüschenbroich), Max Dück (Klinkum/Bischofshütte), Sabine Hillenbrands (Wildenrath), Steffen Vogel (Dalheim/Rödgen), Lothar Herweg (Arsbeck/Büch/Dalheim), Thomas Schmitz (Arsbeck), Dieter Hirtz (Merbeck), Stefan Lemmen (Rickelrath), Benjamin Granderath (Harbeck), Alfred Land (Beeckerheide/Gerichhausen), Michelle Walter (Beeckerheide/Beecker Wald), Susanna Dahmen (Beeck und Außenorte), Dogan Kocakaya (Beeck), Annette Dahmen-Langela (Gierenfeld), Monika Rocholl (Grüner Winkel) und Tobias Becker (Freiheid/Forst).

(RP)