1. NRW
  2. Städte
  3. Wegberg

Straßensperrung in Wegberg beeinflusst Busverkehr

Fahrtzeit der Linie 411 verlängert sich : Sperrung beeinflusst Busverkehr in Wegberg

Ein Teil des Grenzlandrings in Wegberg wird für Bauarbeiten bis kurz vor Weihnachten gesperrt. Dort wird auch ein neuer Radweg gebaut. Im Busverkehr werden vor allem Schüler betroffen sein.

Ab Montag, 21. September, wird auf dem Grenzlandring zwischen der Uevekovener Kreuzung und der Beecker Kreuzung eine neue Bitumendecke auf Fahrbahn und auf die Radwege aufgebracht. Für diese Arbeiten muss nach Angaben der Stadt Wegberg ein Teil des Grenzlandringes (Landstraße 400) von der Kreuzung Maaseiker Straße bis einschließlich Ampelkreuzung an der Landstraße 127 (Am alten Schlagbaum“) bis voraussichtlich zum Beginn der Winterferien 2020 am 18. Dezember komplett gesperrt werden. Von Richtung Mönchengladbach kommend, kann noch auf die Landstraße 400 Richtung Prämienstraße in Wegberg-Beeck eingebogen werden.

Diese Baumaßnahmen haben auch auf den Busverkehr Auswirkungen. Für die Buskinder der Grundschule Beeck muss vom 21. bis 27. September die Haltestelle „Beeck Am Friedhof“ auf der Prämienstraße als Bushaltestelle benutzt werden. Durch Arbeiten des Bauhofes in der nächsten Woche ist es dann voraussichtlich ab Montag, 28. September, möglich, die Schule wieder direkt anzufahren.

Durch die angepasste Route der Linie 411 dauert jede Busfahrt etwa zehn Minuten länger. Dies hat zur Folge, dass sich die morgendliche Ankunftszeit für die Haltestellen Wegberg Schulzentrum, Wegberg Grundschule und Wegberg-Beeck Grundschule entsprechend um diese zehn Minuten nach hinten verschiebt, teilt die Stadt mit.

Die Heimfahrten der Linie 411 beginnen etwa zehn Minuten früher an der Haltestelle Beeck Am Friedhof, sodass von den Bussen zuerst die Beecker Grundschule (Haltestelle Am Friedhof), dann die Grundschule auf der Maaseiker Straße und anschließend das Schulzentrum angefahren wird. Ab der Erich Kästner Grundschule Wegberg fährt der Bus dann nach Angaben der Stadtverwaltung wieder im regulären Fahrplan.