Wegberg: Straßen und Brücken werden saniert

Wegberg: Straßen und Brücken werden saniert

Mehrere Straßen- und Brückensanierungen stehen auf dem Plan der Stadt Wegberg. Einige laufen bereits, so etwa die Arbeiten an der Brücke Heiderstraße in Arsbeck, die in einem schlechten Zustand war.

In Wegberg stehen in diesem Jahr einige Straßen- und Brückensanierungen an oder sind bereits begonnen worden - darüber sprach jetzt der Leiter für den Fachbereich Umwelt, Verkehr, Abwasser, Frank Gaspers.

So laufen die Sanierungsarbeiten an der Brücke auf der Heiderstraße am Arsbecker Bahnhof schon seit einigen Monaten. Diese Brücke habe die Stadt vom Landesbetrieb Straßenbau NRW übernommen, sagt Gaspers, "und sie war in einem so schlechten Zustand, dass sie aufwendig saniert werden musste". Die Schicht unter dem Straßenbelag war undicht geworden, alles war bis auf den Beton abgetragen worden.

Vor Weihnachten war eine Fahrspur inklusive neuer Straßendecke wieder hergestellt, zurzeit wird die zweite Spur erneuert. "Die Sanierungsmaßnahmen müssten Ende April abgeschlossen sein", so Gaspers. Die Arbeiten führt eine Firma aus, die auf Brückenbau und -sanierung spezialisiert ist.

Ebenfalls einspurig läuft derzeit der Verkehr mittig über die Brücke auf dem Mailandweg Ecke An der Landwehr. Dazu werde derzeit ein Sanierungskonzept vom Aachener Büro PSP Professor Sedlacek und Partner angefertigt, berichtet Gaspers. Die Maßnahmen stünden noch nicht fest, aber es sei geplant, dass die Ausführung im Juli oder August erfolgt. "Es gibt diverse Brückenprüfungen, die dieses Jahr anstehen. Es handelt sich meist um kleinere Schäden, es ist keine Brücke akut einsturzgefährdet."

Alle drei Jahre steht für diese Bauwerke eine Einfach-Prüfung und alle fünf Jahre eine Hauptprüfung an. In diesem Jahr sind es unterschiedliche Prüfungen, die durchgeführt werden - auf dem Mailandweg ist eine Hauptprüfung fällig. Die Sanierung der Brücke am Dalheimer Bahnhof inklusive Fahrbahnverbreiterung war dagegen eine Maßnahme der Deutschen Bahn.

Im Laufe des Jahres wird zudem eine Reihe von Sanierungsarbeiten an Straßen in unterschiedlichen Gebieten erfolgen. Beispielsweise steht die Eckartstraße in Wildenrath auf dem Programm - dort ist ein neuer Deckenüberzug geplant. Der Auftrag dazu ist bereits an ein externes Unternehmen vergeben und es wird Ende April oder Anfang Mai mit den Arbeiten losgehen. Ebenfalls einen neuen Decküberzug wird die Venloer Straße erhalten, für die der städtische Baubetriebshof zuständig ist. Zurzeit läuft die Ausschreibung.

Es soll Mitte des Jahres mit der Ausführung begonnen werden. Neue Straßenbeläge wird auch der Rheinweg in Rath-Anhoven bekommen: Der Start der Maßnahmen hier ist für Juni oder Juli angesetzt. Diese werden von einem externen Unternehmen ausgeführt - ebenso wie die erforderlichen Sanierungsarbeiten an der Freiheider Straße in Wegberg, wo mit den Arbeiten Mitte des Jahres begonnen wird.

(cole)