1. NRW
  2. Städte
  3. Wegberg

Steuererleichterungen sollen Gastronomen helfen

Stadt Wegberg sagt Unterstützung in der Coronakrise zu : Steuererleichterungen sollen örtlichen Gastronomen helfen

Die Stadt Wegberg macht Gastronomen und Gewerbetreibenden für die Zeit der Coronakrise ein Unterstützungsangebot.

Die Coronakrise trifft die örtlichen Unternehmen, und ganz besonders die Gastronomen, hart. Die Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus schränken die Menschen teilweise erheblich ein. Die Stadt Wegberg kündigt nun an, die örtlichen Unternehmen in der Krise, deren Ende noch nicht absehbar ist, zu unterstützen.

Nicht nur Schulen und Kindertagesstätten sind im Kreis Heinsberg seit Aschermittwoch geschlossen, mittlerweile sind auch die Spielplätze gesperrt. „Wir werden eine sehr hohe Präsenz des Ordnungsamtes in der Stadt zeigen, damit die Sperren auch eingehalten werden”, kündigt Bürgermeister Michael Stock an.

Einschränkungen, Schließungen und ausbleibende Kundschaft treffen vor allem Gastronomen und Gewerbetreibende hart. „Wir wissen, dass die von uns umzusetzenden Maßnahmen für viele Menschen existenzbedrohend sind und vielen Menschen große Sorgen bereiten”, erklärt der Bürgermeister. Es bleibe allerdings keine andere Wahl, um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen und die Krankenhausinfrastruktur zu schützen.

 Neben den vielen Sofortmaßnahmen und Rettungsschirmen der Bundes- und Landesebene bietet die Stadt Wegberg den Gewerbetreibenden Unterstützung an: „Wir möchten den betroffenen Gewerbetreibenden anbieten, dass wir die Vorauszahlungen auf die Gewerbesteuer für das Jahr 2020 auf Antrag unbürokratisch herabsetzen und Stundungsmöglichkeiten im Bedarfsfall anbieten“, erklärt Stock. „Darüber hinaus werden wir auf Vollstreckungsmaßnahmen und Säumniszuschläge bis 31. Dezember 2020 in betroffenen Fällen verzichten”, sagt Kämmerin Nina Vieth.

 Anträge auf Herabsetzung des Gewerbesteuermessbetrages für das Jahr 2020 beim Finanzamt und auf Herabsetzung der Vorauszahlungen auf die Gewerbesteuer 2020 beim Steueramt seien in der jetzigen Situation Liquiditätshilfen für Gewerbetreibende. Stock: „Wenn es uns gelingt, mit diesem kleinen Beitrag, schnell und unbürokratisch zu helfen und die Sorgen unserer Gewerbetreibenden zu lindern, haben wir unser Ziel erreicht.”