1. NRW
  2. Städte
  3. Wegberg

Spenden in Tüschenbroich: Feuerwehr sammelt für Frauen in Burundi

Spenden in Tüschenbroich : Feuerwehr sammelt für Frauen in Burundi

Die Tüschenboicher Feuerwehrleute sammeln Spenden für die Klaus-Buyel-Stiftung. Damit werden 20 Ziegen gekauft, die einer Reihe von Frauen ein besseres Leben ermöglichen werden.

(RP) Die Tüschenbroicher Feuerwehrleute haben bei ihrer 100-Jahr-Feier um Spenden für die Klaus-Buyel-Stiftung gebeten. Diese Spenden wurden nun in Form eines Schecks überreicht und von Klaus Buyel, der passend zum Datum als Nikolaus kam, persönlich entgegengenommen. Die Gelder für 20 Ziegen sind zusammengekommen, die nun an Frauen in Burundi verschenkt werden. Mit dem Ziegenkot werden die Felder gedüngt, die Ziegenmilch ernährt die Kinder – und das erste Zicklein muss an eine andere Familie geschenkt werden, bevor alle weiteren Zicklein verkauft werden können. Ein ganz und gar durchdachtes Konzept also, dass jetzt 20 Familien in Burundi Hoffnung auf ein besseres Leben schenkt. Nachdem Klaus Buyel den Scheck überreicht bekommen hatte, übergab er wiederum eine Urkunde an die Löschgruppe Tüschenbroich, bedankte sich für die Spenden und hatte sogar ein kleines Nikolausgeschenk für alle Anwesenden dabei.