Vereinsleben reloaded So hat sich der SV Merbeck neu erfunden

Merbeck · Die Zukunft des Vereins sah jahrelang nicht besonders rosig aus. Mittlerweile nehmen wieder fünf Jugend- und zwei Senioren-Mannschaften am Spielbetrieb teil. Wie der Umschwung gelang und was Nachhaltigkeit damit zu tun hat. 

 Ein starkes Fundament: 90 Kinder und Jugendliche kicken heute wieder im SV Merbeck. Alte Trikots werden zu Sportbeuteln recycelt.

Ein starkes Fundament: 90 Kinder und Jugendliche kicken heute wieder im SV Merbeck. Alte Trikots werden zu Sportbeuteln recycelt.

Foto: Armin Jackels

Das Sprichwort „Totgesagte leben länger“ wird im Zusammenhang mit Personen oder Dingen verwendet, von denen schon lange nicht mehr in der öffentlichen Wahrnehmung die Rede war, und die dann plötzlich wieder präsent sind – also im übertragenen Sinne sehr „lebendig“. Anwenden lässt es sich auch auf den SV Merbeck, um den es lange Zeit ruhig geworden war. Die letzte Jugendmannschaft datiert aus dem Jahr 2010. Nachdem der Verein 2018 keine eigene erste Herrenmannschaft mehr stellen konnte, fusionierte die erste Mannschaft mit der Ersten von Viktoria Wegberg, um zumindest mit einer Mannschaft weiter am Spielbetrieb teilnehmen zu können.