Wegberg: Sketche, Tänze und Reden am laufenden Band

Wegberg: Sketche, Tänze und Reden am laufenden Band

Die Dalheimer Karnevalsgesellschaft "De Maiblömkes" überzeugte ihr Publikum mit viel Lokalkolorit.

Jede Menge Lokalkolorit bei Reden und Sketchen sowie gute tänzerische Leistungen von eigenen und auswärtigen Kräften sorgten bei der Karnevalssitzung der KG "De Maiblömkes" für beste Stimmung im voll besetzten Dalheimer Jugendheim. Unter den Augen vom Kinderprinzenpaar Prinzessin Mirja I. und Prinz Philippe I. mit ihren Pagen Mia und Niklas sowie des Elferrates zeigten die Aktiven auf der Bühne ihr ganzes Können - was für Lacher, Staunen und Begeisterung sorgte.

Hereingeführt von Hoppeditz Marie ließen etwa die Tänzerinnen der Mittleren Garde zur stark rhythmischen Melodie des Liedes "Was wollen wir trinken" ihren schmissigen Gardetanz sehen, zwei der Mädchen hoben den Hoppeditz in die Höhe. Eine Steigerung kündigte Theo Wolber daraufhin an - er moderierte im Wechsel mit Sitzungspräsident Thomas Kassel. Es war Tanzmariechen Steffi Leicher, die mit Anmut einmal mehr das närrische Volk für sich einnahm. In luftige Höhen ging es auch im Sketch der "Mögge": Vier Stewardessen boten mit Rollkoffern zur Einspielung von Hits wie "Major Tom" oder "Über den Wolken" eine wendungsreiche Show, zu der der Kapitän mit Sonnenbrille herumstolzierte. Aus dem Nachbardorf Orschbeck hatte es Manfred Requadt nach Dalheim verschlagen. Abspecktipps wie das Herunternehmen des Spiegels hatte Gefreiter Ralf Schmitz auf Lager. Er hatte mangels Regen beim Schauspringen keinen (Fall-)Schirm dabei und machte nach dem freien Fall Bekanntschaft mit den Ameisen auf dem Boden.

  • Wegberg : Kinderkarneval mit Spiel und Spaß in Dalheim-Rödgen

Die gemischte Funkengarde beeindruckte mit Hebefiguren. Ebenso wie die beiden anderen Mariechen, die Tanztruppe "Minis", die Große Garde sowie die Showtanzgruppen "Honeybees", "Las Chicas Schaufenberg" oder "Weathergirls" begeisterten.

Viel zu lachen gab es auch mit Erna (Steffi Krönke), mit Agnes Klingenberg und Claudia Schaffrath beim Sketch "Ohne Worte mit Text", mit der Frauengemeinschaft oder "Pit und Doeres" (Heinz-Peter Hastenrath und Theo Wolber), "Ene Sonntagsfahrer" (Norbert Lepers) und den "Schlümpfen". Als befreundete Karnevalsgesellschaft statte eine Abordnung der Dorfgemeinschaft "Hei on Klei" Gerichhausen der Dalheimer Karnevalsgesellschaft "De Maiblömkes" einen Besuch ab.

(cole)