Skat in Tüschenbroich gespielt : Skat: Klaus Kubisch ist der Tagessieger

Bei den Skatfreunden Tüschenbroich ging es diesmal auch um die Einzelkreismeisteschaft des Kreises Heinsberg.

(RP) Der Juni-Spieltag der Skatfreunde Tüschenbroich stand ganz im Zeichen der Einzelkreismeisterschaft des Kreises Heinsberg. 40 Spieler gingen an den Start, um sich gleichzeitig Punkte für die Tüschenbroicher Jahreswertung und die Einzelkreismeisterschaft zu sichern.

Reiner Heinrichs, der für Karo 7 Heinsberg spielt, legte im ersten Spieldurchgang mit 1572 Punkten das beste Resultat vor. Ihm folgten Klaus Kubisch vom SC 1979 Myhl mit 1449 Punkten, Holger Kehmer (Berder Jonge Birgden) mit 1413 Punkten und der in der Kreismeisterschaft führende Heinz Randerath (Pik 7 Wassenberg) mit 1373 Punkten an den Spitzentisch zur zweiten Spielserie.

In der zweiten Spielserie setzten sich Kubisch mit 1417 Punkten und Randerath mit 1341 Punkten klar durch und belegten im Gesamtklassement die beiden ersten Plätze. Es siegte letztendlich Kubisch mit 2866 (1449+1417) Punkten vor Randerath mit 2714 (1373+1341) Punkten. Nur einen Punkt weniger verzeichnete Karl Kirsch (Laffeld) mit 2713 (1276+1437) Punkten auf dem dritten Platz vor Dieter Dohmen (Skatfreunde Tüschenbroich) mit 2462 Punkten, Michael Maus (SC Erkelenz) mit 2348 Punkten und Bernd Baltes (SC 1979Myhl) mit 2335 Punkten. Rang sieben belegte Theo Mengeler (Herz Dame Stahe) mit 2259 Punkten vor Walter Dohmen (Pik As Heinsberg) mit 2224 Punkten, Helmut Jakobs (SC 1979 Myhl) mit 2207 Punkten und Helmut Rahn (Skatfreunde Tüschenbroich) mit 2133 Punkten.

  • Wassenberg : Skat Myhl: Klaus Kubisch jetzt neu an der Spitze
  • Wegberg : Skat: Dieter Dohmen trumpft auf
  • Wegberg : Skat: Randerath holt den Tagessieg

In der Tüschenbroicher Gesamtwertung blieb damit alles beim Alten: Es führt weiterhin Dieter Beumers (Berder Jonge Birgden) mit 12.600 Punkten knapp vor Vereinskollege Holger Kehmer mit 12.543 Punkten. Karl Kirsch schob sich mit 12.538 auf Platz drei vor und ist damit auf Tuchführung zu den beiden Führenden. Dahinter liegt Toni Barth (Skatfreunde Tüschenbroich) mit 11.945 Punkten (Tüschenbroich) auf Platz vier vor Albert Schuwirt (Pik AS Heinsberg) mit 11.717 Punkten, Dieter Dohmen (Tüschenbroich) mit 11.703 Punkten, Klaus Kubisch mit 11.230 Punkten, Helmut Bronckhorst (Skatfreunde Tüschenbroich) mit 11.013 Punkten, Helmut Jakobs (SC1979 Myhl) mit 10.756 Punkten und Walter Dohmen (Pik As Heinsberg) mit 10.735 Punkten.

Der nächste Spieltag findet am Freitag, 13. Juli, um 19.30 Uhr im Pfarrheim Tüschenbroich statt. Wie immer gilt der Aufruf an neue Spieler, die bisher dem sportlichen Skatspiel noch nicht so sehr zugetan sind, ihr Kartenglück zu testen.

(RP)