Wegberg: Musik, Tanz und Überraschungen

Wegberg: Musik, Tanz und Überraschungen

Ein äußerst abwechslungsreiches Programm hatte die Fachschaft Musik des Maximilian-Kolbe-Gymnasiums für ihr jährliches Schulkonzert unter dem Motto "Wir machen Musik" zusammengestellt.

Das Repertoire von Gesang, Instrumentalbeiträgen, Tänzen und mehr hatten die Schülerinnen und Schüler der Klassen fünf bis zwölf mit den vier Musiklehrern erarbeitet. Die Aufführung fand vor zahlreich erschienenen Zuhörern im Pädagogischen Zentrum statt.

Interessante und amüsante Informationen trugen dabei die Moderatoren Florian und Nick im Laufe des frühen Abends bei. Beteiligt waren die verschiedenen Klassen, AG-Gruppen und Begabung-Plus-Kurse sowie mehrere Musik(praktische) Kurse der Oberstufe. Sehr einfallsreich hatten die Schüler der Klasse 6a ihren Beitrag gestaltet: Sie kombinierten den Tanz Menuett, der in der Barockzeit an Königshäusern aufgeführt wurde, mit dem Pop-Song "Treat you better" von Shawn Mendes, den einige von ihnen sangen. Mit weißen Masken blickten sie in die Zeit des Mittelalters zurück, zu der es oft üblich war, sich bei Auftritten das Gesicht zur Unterhaltung weiß anzumalen. Ungewöhnlich war zudem der Beitrag, den der Musik-Grundkurs Q1 erdacht hatte: Nach der Filmmusik "Wochenend und Sonnenschein" zur gutgelaunten Choreografie trugen die Schüler eine "Backfuge" vor: Kanonähnlich in drei Stimmen aufgebaut, referierten sie rhythmisch über die verwendeten Zutaten. Der Musik-Grundkurs Q2 hatte ein Tanzmedley selbst gemischt. Paarweise in wechselnden Konstellationen tanzten alle langsamen Walzer, Jive oder Disco-Fox zum Helene-Fischer-Lied. Darüber hinaus standen die Aufführenden vor allem als Sänger auf der Bühne. Der Unterstufenchor mit Mädchen und Jungs der fünften und sechsten Klassen etwa trug den Filmmusik-Hit "Skyfall" in verschiedenen Lautstärken und Besetzungen vor. Vom Liebeslied über den rockigen Knaller bis zum sanften Stück "Wonderwall" (Oasis) präsentierte der Musik(Praktische) Kurs der Q2 zur akustischen Gitarren- oder elektronisch verstärkten Bandbegleitung, während der Mädchenchor die Stücke "Let it go" und "Perfect" hören ließen. Der Kurs Musik(Praktische) Q1 brachte den Robbie-Williams-Hit "Let me entertain you" oder "Squirrels" des Komponisten Holger Twietmeyer auf die Bühne. Die Besonderheit der Minimal Music in Form des Beitrags "In C" von Terry Riley und zudem den bekannten Song "We are the World" führte die Musik-Praktische Q2 auf.

  • Wegberg : Millionen fürs Max-Kolbe-Gymnasium

Alle Teilnehmer erhielten jeweils viel Beifall für ihre einfallsreichen Konzertbeiträge. Gelegentliches Mitklatschen und Zurufe zeugten von der guten Stimmung, in die das Publikum versetzt worden war.

(cole)