Merbeck: erster Kleintiermarkt 2019

Kleintiermarkt in Merbeck : Geflügelliebhaber starten in die Saison

Für Hobbyhalter und Züchter wird beim 1. Kleintiermarkt des Jahres in Merbeck viel geboten: Neben Wassergeflügel und Hühnern warten Brutei-Verkauf und Kükenbörse auf sie.

Beim Verein „Geflügelliebhaber Merbeck“ waren schon Fragen nach dem nächsten Kleintiermarkt eingegangen, da war dieser noch gar nicht terminiert. „Die Leute wissen, dass Merbeck ein Ort ist, in dem Geflügel gezüchtet und man gut und ausführlich beraten wird“, merkt Vorsitzender Andreas Theißen zu solch großem Interesse an und teilt mit: „Inzwischen steht der Termin fest. So ist es für Hobbyhalter und Züchter am kommenden Sonntag, 17. März, beim ersten Markt des Jahres möglich, ausgewachsene Tiere sowie Bruteier und Küken neben Kleintierzuchtbedarf zu erwerben.“

Die Geflügelliebhaber werden den Besuchern erneut mit Rat und Tat zur Seite stehen. Dafür, dass das fachkundige Engagement auch künftig gesichert ist, wurden im Verein gerade einige Weichen gestellt. So war in der Hauptversammlung bekannt geworden, dass erstmals zwei junge Mitglieder die dreijährige Ausbildung zu Bewertungsrichtern durchlaufen werden. Beispielsweise wird Alexander Klein im Anschluss auf Schauen Groß- und Wassergeflügel und Andreas Schrammen Hühner und Zwerghühner bewerten können.

Zudem mache sich der Verein aktuell Gedanken darüber, wie anstehende Umbrüche gestaltet werden können, schilderte Andreas Theißen die Situation. Einige Jugendliche wechselten bald in die große Gruppe, und der Verein stehe mit ihnen im Gespräch, wie sie ihre Tätigkeit neben Beruf und Ausbildung weiterführen können.

Jugendliche und Neuzüchter erhalten Unterstützung von Zuchtwart Alexander Klein: bei der Auswahl von Zuchttieren, beim Eierausbrüten, bei der Kükenaufzucht und Auswahl von Futtermittel. Während der Versammlung wurde ebenso verdeutlicht, dass der Verein im Vorjahr 15 auch überregionale und eine internationale Ausstellungen besucht und diese mit 500 Tieren bestückt hat.

Der Kleintiermarkt am Sonntag wird aufgrund einer Scheckübergabe an die zurückliegende Grenzlandschau 2018 anknüpfen, erzählten Andreas Theißen und Alexander Klein. Jeweils 150 Euro erhalten der Kindergarten „Rabennest“ Harbeck, der Merbecker Standort der Erich Kästner Schule sowie der Mönchengladbacher Verein „Aktion Freizeit behinderter Jugendlicher“. Sie hatten sich am Projekt „Ich glaub‘ hier piept es!“ beteiligt, das vom Verein durchgeführt worden war. Zudem erwarten die Marktbesucher 50 bis 60 Küken, 100 bis 150 Bruteier der Rassen Sulmtaler, Vorwerkhühner und Wyandotten. Dazu gibt es etwa 100 legereife Junghennen in verschiedenen Farben sowie Groß- und Zwerghühner aus Zuchtbeständen.

Ebenso werden Wasser- und Wasserziergeflügel sowie Kaninchen dort sein. Am Stand für Kleintierzuchtbedarf wird alles für den Kleintierhalter angeboten. Und der Erlebnisbauernhof „Böscherhof“ stellt sein neues Projekt der mobilen Hühnerhaltung vor und bietet frische Eier und Kartoffeln vom Hof an.

Mehr von RP ONLINE