Haushalt in Wegberg Mangelhafte Datenlage erschwert Finanzplanung

Wegberg · Ein veraltetes Straßenkataster sorgt bei der Aufstellung des Jahresabschlusses 2020 für Probleme. Die Politik möchte wissen, wie sich das auf die Finanzplanung der Stadt auswirken könnte.

 Um das Thema Finanzen geht es am Dienstagabend in einer Sondersitzung des Haupt- und Finanzausschusses in Wegberg.

Um das Thema Finanzen geht es am Dienstagabend in einer Sondersitzung des Haupt- und Finanzausschusses in Wegberg.

Foto: Laaser, Jürgen (jl)

Zu einer Sondersitzung kommen am Dienstag, 26. Oktober, 18.30 Uhr, die Mitglieder des Haupt- und Finanzausschusses im Forum Wegberg zusammen. Grund dafür ist, dass sich mehrere Fraktionen aus dem Rat der Stadt Wegberg zum Thema Finanzen nicht ausreichend von Bürgermeister Michael Stock informiert fühlen. „Wann wurde erstmalig dem Finanzbereich bewusst, dass die Inventur versäumt wurde und dadurch das Vermögen, die Instandhaltungsrückstellungen und das Jahresergebnis 2020 nicht den Grundsätzen ordnungsgemäßer Buchführung entsprechen?“, heißt es in einem Fragenkatalog der Wählergemeinschaft Aktiv für Wegberg an Bürgermeister Michael Stock.