1. NRW
  2. Städte
  3. Wegberg

Lesung mit Elke Heidenreich in Wegberg ausverkauft

Wegberger Literaturtage vom 29. September bis 2. Oktober : Lesung mit Elke Heidenreich ausverkauft

Für die Wegberger Literaturtage 2021 richtet der Veranstalter Kulturring Wegberg zum ersten Mal einen Wettbewerb für alle aus, die Freude am Schreiben und eventuell zum ersten Mal seit dem letzten Schulaufsatz eine Kurzgeschichte oder ein Gedicht verfasst haben.

Mit 60 eingesandten Beiträgen war die Resonanz und die literarische Qualität überwältigend. In einer Vorauswahl trat eine fünfköpfige Jury in Aktion. Zehn der anonymisierten Einsendungen wurden für das Finale ausgewählt. Dieses große Finale findet als Abschluss der Wegberger Literaturtage am Samstag, 2. Oktober, ab 17 Uhr im Forum Wegberg (Burgstraße) statt.

Die ausgewählten Beiträge werden von den Autoren und Autorinnen persönlich vorgetragen. Eine Jury wird unter Mitwirkung auch des Publikums die Preisträger ermitteln. Der erste Platz des Wegberger Literaturpreises 2021 ist mit 500 Euro dotiert (Preis der Kreissparkasse Heinsberg), der zweite Platz mit 200 Euro als Preis der Buchhandlung Kirch und der dritte Platz mit 100 Euro als Preis der Wegberger Autorengruppe Siebenschreiber.

Zudem wurde bereits die Preisträgerin des Jugendpreises ermittelt, gestiftet vom Kulturring Wegberg.

Insgesamt ist die Resonanz auf die Wegberger Literaturtage bisher größer als erwartet, berichten die Organisatoren. Die Auftaktveranstaltung mit Elke Heidenreich ist bereits ausverkauft. Für das Literarische Quartett am Donnerstag, 30. September, 19 Uhr, sind noch Restkarten bei der Buchhandlung Kirch (Hauptstraße) zu haben, ebenso für die Kinderveranstaltungen. Der Eintritt zur Lesung „Hautnah“ der Siebenschreiber am Freitag, 1. Oktober, um 19 Uhr (nicht 18 Uhr wie im Flyer falsch ausgewiesen) und für das Finale des Literaturpreises ist frei. Um Mitführung der Nachweise von Impfung, Genesung oder gültigem Test wird gebeten.

(RP)