Wegberg: "Kasalla" rockt den Sommerzauber

Wegberg : "Kasalla" rockt den Sommerzauber

Der karitative Zweck der Tombola während des WM-Events "Merbecker Sommerzauber" liegt den ausrichtenden St.-Maternus-Schützen sehr am Herzen: Der Reinerlös kommt Kindern in La Paz zugute.

Weltmeisterlich gute Stimmung wird es am 27. Juni ab 20 Uhr im Festzelt auf dem Dorfplatz in Merbeck geben. Einen Tag vor Beginn des Achtelfinales werden zum "Merbecker Sommerzauber" rund 600 Besucher bei vielen Attraktionen erwartet. Spannender Höhepunkt ist zweifelsfrei der Auftritt der Kölner Senkrechtstarter "Kasalla", die am späteren Abend in die "Teamsportwelt-Arena" kommen werden.

Damit zudem an Menschen gedacht wird, die Unterstützung gebrauchen können, liegt der ausrichtenden St. Maternus-Schützenbruderschaft der karitative Aspekt der Veranstaltung sehr am Herzen: Der Reinerlös aus der großen Tombola wird einem Kinderhilfsprojekt in La Paz, Bolivien, zugutekommen. Die Idee zum sozialen Engagement hatte Heinz-Werner Claßen vom Zug Weiße Husaren gehabt. Aus den drei Zügen Weiße Husaren, Grüne Husaren und Jägeroffiziere heraus wurde das Konzept für den besonderen Abend während der Sommerkirmes entwickelt - die Züge sind auch für die Durchführung verantwortlich.

Durch persönliche Kontakte zu den Korschenbroicher Schützen St. Sebastianus und St. Katharina ist der Kontakt zur katholischen Stiftung "ARCO IRIS" entstanden, die vom Mönchengladbacher Pfarrer Josef Neuenhofer betreut wird. Die 1994 gegründete gemeinnützige Stiftung bietet Straßenkindern, verwahrlosten Jugendlichen und Kindern von inhaftierten Eltern eine neue Heimat. Ziel des Projektes ist es, die Kinder und Jugendlichen durch eine liebevolle Aufnahme mit psychologischer Begleitung auf ihrem Weg zu mehr Menschenwürde und zur Persönlichkeitsentfaltung zu begleiten. Insgesamt sechs Einrichtungen - Jungen- und Mädchenheim, Kinderhort, Übernachtungsheim, Krankenhaus und eine Zuflucht für junge Mütter - sind inzwischen dort entstanden. Jeden Tag werden darin rund 800 warme Mahlzeiten ausgeteilt. "ARCO IRIS" soll der Erlös aus der Tombola beim Sommerzauber zugutekommen.

Besondere Highlights unter den Preisen sind zwei Trikots, die Bayern-Spieler und Brasilianer Dante eigenhändig signiert hat. Über den Bekannten eines Bekannten hatte ein Schütze dies möglich gemacht. Mit Sammelbüchsen möchte die Bruderschaft den Spendenerfolg an diesem Abend zusätzlich mehren.

Zum Programm sind Neuigkeiten hinzugekommen. Zum einen haben die Merbecker ein Bundesliga-Urgestein für den Sommerzauber gewonnen. Wer das sein wird, verraten die Merbecker aber noch nicht. Zum anderen ist es gelungen, die bekannte Musikgruppe "Solala" zu engagieren. Mit ihrem eigens für die Weltmeisterschaft geschriebenen Musikstück "Fiesta Brasiliana" werden sie das Fußballfieber weiter steigen lassen.

(cole)
Mehr von RP ONLINE