1. NRW
  2. Städte
  3. Wegberg

Wegberg: Jubiläumsfeier im Künstleratelier des Karmeliterklosters

Wegberg : Jubiläumsfeier im Künstleratelier des Karmeliterklosters

Genau zehn Jahre ist es her, dass im Karmeliterkloster in Wegberg eine Etage mit Künstlerateliers eröffnet wurde. Ein Grund zu feiern - zum Jubiläum mit Sonderausstellungen, Atelierrundgängen, einer Lesung und Gesprächen laden die Künstler ein. Mit dabei ist Hedwig Klein. Die ehemalige Bürgermeisterin gab 2008 den Anstoß für den Einzug der Künstlerateliers in das Kloster, wissend, dass solch ein Kulturpunkt für die Stadt und Region ein großer Gewinn ist.

Das Jubiläum wird am Samstag, 14. April, um 17 Uhr mit einem Sektempfang in den Klosterfluren, den Ateliers und dem Gemeinschaftsraum der Künstler eingeläutet. Es besteht die Möglichkeit, bei geführten Rundgängen die Ateliers kennenzulernen und Gespräche mit den Künstlern zu führen.

Am Sonntag, 15. April, begrüßt Hedwig Klein um 11 Uhr die Gäste. Um 15 Uhr folgt eine Lesung der Mühlenpoeten. Den ganzen Tag über werden Atelierrundgänge angeboten. Im Gemeinschaftsraum werden in einer kleinen Sonderausstellung zehn Werke auf Leinwand gezeigt. Zu einem Festpreis von je 100 Euro können die Kunstwerke erworben werden. Der Erlös kommt dem Förderverein Abbé George Wegberg zugute. Ausstellende Künstler sind aus Erkelenz Beate Bündgen und Ingrid Pusch, aus Wegberg Johannes Donner, Ulrike Kotlowski, Johann Wittmann und Petra Plum, aus Wassenberg Eva-Stefanie Mosburger-Dalz, aus Viersen Brigitte Uhrmacher, aus Brüggen Karin van Zoggel und aus Neuss Ursula Kempf. Der Eintritt ist frei.

(nk)