Ärger in Wegberg Förster weist Kritik an Baumfällungen zurück

Wegberg · Werden Bäume gefällt, sorgt das immer wieder für Ärger. Förster Gingter erklärt, dass Maßnahmen wie im Wegberger Grüngürtel zwingend notwendig sind. Der Klimawandel ist eine große Herausforderung.

Förster Claus Gingter zeigt Schäden, die der Borkenkäfer in Wegbergs Wäldern angerichtet hat.

Förster Claus Gingter zeigt Schäden, die der Borkenkäfer in Wegbergs Wäldern angerichtet hat.

Foto: Nicole Peters

Viele lassen ihrem Unmut in den Sozialen Netzwerken freien Lauf und beklagen, dass Wegberg als Stadt im Grünen leichtfertig ein wichtiges Alleinstellungsmerkmal aufs Spiel setzt, wenn Bäume im Stadtgebiet abgeholzt werden. Doch der zuständige Revierförster Claus Gingter widerspricht.