Firmeneinbrüche in Rath-Anhoven und Einbruch in Praxis in Baal

Drei Taten : Einbrecher in Firmen und Praxis

Die Polizei sucht einen Einbrecher, der am Mittwoch gegen 3.55 Uhr in eine Kfz-Werkstatt in Rath-Anhoven eingebrochen ist – er wurde dabei von einer Videokamera aufgezeichnet.

Der der Polizei noch unbekannte Mann hatte in Mittwochnacht ein Fenster der Werkstatt an der August-Horch-Straße aufgebrochen, dabei jedoch Alarm ausgelöst. Daraufhin ergriff er zu Fuß die Flucht in Richtung Schönhausen. „Eine am Gebäude angebrachte Videoanlage zeichnete kurz vor der Tat einen Kleinwagen auf, der aus Richtung Schönhausen fuhr. Nach dem Alarm fuhr der gleiche Kleinwagen aus Richtung Schönhausen kommend in Richtung Bundesstraße 57 davon“, berichtete Polizeisprecherin Angela Jansen am Donnerstag. „Die Person auf der Videoaufzeichnung war männlich, trug weiße Schuhe und eine Baseballkappe.“ Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei unter 02452 9200 zu melden.

Für dieselbe Nacht meldete Angela Jansen zudem aus Rath-Anhoven einen vollendeten Einbruch. Wiederum war das Ziel ein Firmengebäude, das sich allerdings an der Robert-Bosch-Straße befindet. Auch dort wurde ein Fenster aufgehebelt. Anschließend suchten die Täter in den Räumen nach Wertgegenständen und öffneten gewaltsam mehrere Rollschränke. Ob sie etwas entwendeten, wurde von der Polizei am Donnerstag noch ermittelt.

Zu einem dritten Einbruch in der Nacht zum Mittwoch, in diesem Fall in eine Praxis, kam es an der Robert-Bosch-Straße in Hückelhoven-Baal. Zwischen 22 Uhr am Dienstag und Mittwoch gegen 7.30 Uhr gelangten Unbekannte in das Gebäude, indem sie wiederum eine Fensterscheibe einschlugen. Aus einer Kasse entwendeten sie Bargeld.

(spe)