Wegberger Millionengrab Kein Zurück mehr für teure Feuerwache

Wegberg · Der Neubau der Wegberger Feuerwache ist das größte kommunale Bauprojekt seit den 70er Jahren – und mit nunmehr 12,4 Millionen Euro wahrscheinlich das teuerste. Die CDU-Fraktion hat klare Vorstellungen, um die Kosten zu senken.

 Die alte Feuerwache an der Venloer Straße: Technik und Platzverhältnisse entsprechen nicht mehr den heutigen Anforderungen.

Die alte Feuerwache an der Venloer Straße: Technik und Platzverhältnisse entsprechen nicht mehr den heutigen Anforderungen.

Foto: Michael Heckers

Im Dezember 2016 hat sich der Wegberger Stadtrat einstimmig für den Neubau der Feuerwache am Grenzlandring und für die Fertigstellung bis 2020 ausgesprochen. Auch der Bebauungsplan wurde im Juli 2018 einstimmig verabschiedet. Diesem Beschluss vorausgegangen war ein aufwändiges Vergabeverfahren mit Planungswettbewerb, an dem sich 14 Architektenbüros aus ganz Deutschland beteiligten. Mit dem ersten Preis wurde die Arbeit des Berliner Architektur- und Landschaftsarchitekturbüros Scheidt Kas­prusch ausgezeichnet.