1. NRW
  2. Städte
  3. Wegberg

Erkelenz: Eine Feuerwache als Passivhaus aus Holz

Erkelenz : Eine Feuerwache als Passivhaus aus Holz

Der Entwurf der Berliner Büros Scheidt Kasprusch (Architektur) und KuBuS Freiraumplanung (Landschaftsarchitektur) hat sich unter insgesamt 14 Bewerbern durchgesetzt und den Wettbewerb gewonnen. Das Projekt überzeugte die Jury nicht nur durch stimmige funktionale Abläufe, sondern auch durch einen starken architektonischen Auftritt am Ortseingang an der Maaseiker Straße. Ungewöhnlich ist seine Konzeption als schwarzer Holzbau. Die neue Wegberger Feuerwache an der Maaseiker Straße soll bis 2020 gebaut werden. Alle 14 Architektenentwürfe sind noch eine Woche lang in einer Ausstellung in der Wegberger Mühle zu sehen. Heute zwischen 12 und 15 Uhr stehen dort Mitarbeiter der Wegberger Stadtverwaltung zur Verfügung, um Fragen zu den einzelnen Arbeiten zu beantworten.

SEITE C 3

(hec)