1. NRW
  2. Städte
  3. Wegberg

Wegberg: De Meinweg: Landschaften mit Wald, Moor oder Heide

Wegberg : De Meinweg: Landschaften mit Wald, Moor oder Heide

Das große Gebiet rund um den Meinweg auf deutscher und den Nationalpark de Meinweg auf niederländischer Seite ist stark durch eine ursprüngliche Natur geprägt, die durch ihre Terrassenlandschaft so unterschiedlich ist. Die Gründe für diese spezielle Landschaftsformung liegen unter anderem bei der aktiven Bruchkante Peelrandbruch im Rurtal, so der Natur- und Landschaftsführer: Dort sackt der Rurgraben beständig millimeterweise ab und entsprechend wird der Wassenberger Forst hochgehoben. Auf diese Weise sei bereits ein Höhenunterschied von 60 Metern entstanden und es haben sich über die Jahrhunderte und Jahrtausende die Terrassen geformt. In den tiefer gelegenen Bereichen bildeten sich Moorlandschaften und die Menschen bauten dort Torf ab. An den Hängen entwickelten sich die Trockengebiete und es sind dort die Heidepflanzen zu finden.

Im Meinweggebiet ist die Heide sehr empfindlich, weiß Norbert Helpenstein, die Pflanzen sind sehr wasserabhängig. Dabei käme Wasserknappheit am Boden immer wieder auf natürlichem Weg zustande, da Bäume wachsen und die zu ihren Füßen größer werdende Fläche austrocknet.

Seine Wanderrouten richtet er entsprechend der natürlichen Abläufe vielfach saisonal aus. So bietet sich im Mai eine Wanderung rund um Sint Odilienberg auf niederländischer Seite an: Dort gibt es alte Buchenbestände, die zu dieser Zeit aussprießen. Ebenso ist die Ginsterblüte einen Ausflug wert.

Die mehrstündigen Touren sind zwanglos organisiert und die Rast wird in der Natur gehalten. Dass die Leute gut zuhören und ihre Umgebung bewusster erleben ist ein Wunsch, den der Wanderführer dabei hat. Auf diese Weise sei es möglich, das Interesse an Natur und Heimat an ganz besonderen Orten miteinander zu verbinden und die Umgebung intensiver kennenzulernen. Ein Bestreben, das viele teilen: Einige der Wanderer gehen mehrere Male mit. Darunter befinden sich neben relativ Unerfahrenen welche mit tiefer gehendem Fachwissen sowie passionierte Wanderfreunde.

(cole)