Das bietet der Aktionskreis Wegberger Mühle im Jubiläumsjahr

10 Jahre Aktionskreis Wegberger Mühle : Mit Aktionen 6000 Menschen erreicht

Mit ihren Veranstaltungen haben die Mitglieder des Aktionskreises Wegberger Mühle (AWM) in zehn Jahren mehr als 6000 Menschen erreicht. Im Jubiläumsjahr 2020 gibt es ein besonders abwechslungsreiches Programm.

Es sind beeindruckende Zahlen, die Karl Küppers, Peter Hanf und Sprecherin Hedwig Klein zum Jubiläum des Aktionskreises Wegberger Mühle nennen: Seit der Gründung des AWM vor zehn Jahren hat die Gruppe der umtriebigen Ehrenamtler unter anderem 55 Vortragsveranstaltungen, 57 Tagesreisen, 14 Betriebsbesichtigungen elf Weihnachtsmarktbesuche, zehn Mehrtagesreisen in unterschiedliche Bundesländer und unzählige Lesungen angeboten, die meisten Veranstaltungen davon kostenfrei. Dabei haben die Verantwortlichen des AWM mehr als 6000 Menschen erreicht, der Großteil davon aus Wegberg, aber auch einige auch Wassenberg, Erkelenz und Mönchengladbach. Ulrich Lambertz vom Stadtmarketing spricht von einer zehnjährigen Erfolgsgeschichte. „Wir sind sehr froh, dass wir den Aktionskreis Wegberger Mühle haben“, sagt Lambertz bei der Vorstellung des AWM-Jahresprogramms in der Wegberger Mühle.

Entstanden ist der Aktionskreis aus dem Stadtmarketing. Wegbergs damalige Bürgermeisterin Hedwig Klein hatte die Idee, eine Gruppe zu gründen, die Veranstaltungen, Vorträge, Workshops, Seminare, Besichtigungen plant und koordiniert. Der Aktionskreis trägt seinen Namen, weil die Wegberger Mühle Stammsitz, Stammtisch,Veranstaltungsort, Treffpunkt und Ideen-Schmiede für die Gruppe ist. „Wir wollten kein Verein sein und haben auch keinen Vorsitzenden. Alle Mitglieder sind gleichberechtigt“, erklärt Hedwig Klein. Neben der Ehrenbürgermeisterin, Peter Hanf und Karl Küppers gehören Günter Arnolds, Alfred Fegers, Folkmar Pietsch, Klara Schlömer, Maria Zohren und seit einigen Monaten Ulla Sevenich-Mattar zu den Akteuren des Aktionskreises Wegberger Mühle. Diese sprechen zum Jubiläum der Stadt Wegberg einen besonderen Dank aus, weil sie dem AWM und seinen Veranstaltungen „in der Wegberger Möglichkeiten zur Verfügung stellt, von denen andere – auch in größeren Städten – nur träumen können“, sagt Günter Arnolds.

Für das Jubiläumsjahr hat der AWM ein abwechslungsreiches Angebot – auch mit Blick auf das zehnjährige Bestehen – zusammengestellt. Einen Schwerpunkt bilden Lesungen:
März
Zur Frühjahrslesung laden die Mühlenpoeten ein. Die Wegberger Autorengruppe verspricht spannende Geschichten und Gedichte mit musikalischer Unterhaltung. Donnerstag, 19. März, 19 Uhr Wegberger Mühle. Die Teilnahme ist kostenfrei. Anmeldung erwünscht bei bei hedwig.klein@awm-web.de oder 02161 580661.

Mai Zehn Jahre Aktionskreis Wegberger Mühle - zu seinem runden Geburtstag lädt der AWM alle ein, die in den vergangenen Jahren die Veranstaltungen des Aktionskreises begleitet haben. Je nach Anmeldezahlen findet die Jubiläumsveranstaltung in der Wegberger Mühle oder im Forum Wegberg statt. Der Termin ist am Donnerstag, 7. Mai, 19 Uhr. Verbindliche Anmeldung bei karl.kueppers@awm-web.de oder 02434 5433.
November Die traditionelle Herbstblätter-Lesung der Wegberger Autorengruppe Die SiebenSchreiber bildet die zweite November-Veranstaltung des AWM. Die neuen Texte der SiebenSchreiber werden mal amüsant und humorvoll, mal berührend und wendungsreich, mal temporeich und spannend vorgetragen. Donnerstag, 26. November, 19 Uhr, Wegberger Mühle. Kosten: keine. Anmeldung erwünscht bei g.arnolds@t-online.de, Telefon 02434 6485.

Das Programm 2020 des AWM im Überblick

Januar Die Firma Baltes Bedachungen feierte 2019 ihr 150-jähriges Bestehen. Vom Bedachungsunternehmen zur Solarenergie – über diese Entwicklung seines Unternehmens wird Inhaber Bernd Baltes bei einer Firmenbesichtigung informieren. Treffpunkt ist am Donnerstag, 30. Januar, um 14 Uhr auf dem Firmengelände im Wildenrather Gewerbegebiet Wegberg Oval, Friedrich-List-Allee 70. Verbindliche Anmeldung bei hedwig.klein@awm-web.de oder 02161 580661. Die Teilnahme ist kostenlos.

Februar Wegbergs Pfarrer Franz Xaver Huu Duc Tran hat sich vor einigen Jahren auf den Jakobsweg begeben und ist zu Fuß bis Santiago de Compostella gegangen. Er möchte interessierte Bürger bei einem Vortrag den Weg mitgehen lassen. Donnerstag, 27. Februar, 19 Uhr, Wegberger Mühle, Kosten keine. Anmeldung erwünscht bei hedwig.klein@awm-web.de, 02161 580661.

April Wegescout Karl Küppers bietet eine ganztägige Wanderung auf dem Premiumwanderweg Meinvennen an. Die abwechslungsreiche Tour verläuft auf einer Strecke von 19 Kilometern im Grenzgebiet des deutsch-niederländischen Naturparks Maas-Schwalm-Nette. Mittags wird eine Einkehrmöglichkeit geboten. Donnerstag, 16. April, 9 Uhr, Fahrgemeinschaften ab Burgparkplatz in Wegberg.

Bei einer zweiten Veranstaltung des AWM am Donnerstag, 23. April, erklären Vertreter des Naturparks Schwalm-Nette und des Schwalmverbands, wie sich das Projekt Wasser.Wander.Welt in den vergangenen zehn Jahren entwickelt hat.

Die Teilnahme bei beiden April-Veranstaltungen ist kostenlos. Anmeldung erwünscht bei karl.kueppers@awm-web.de oder 02434 5433.

Juni Im Juni stehen zwei AWM-Veranstaltungen auf dem Programm: Bei der Tagesfahrt zur Landesgartenschau nach Kamp-Lintfort zählen unter anderem eine Führungen durch den Zechenpark und durch die historische Gartenanlage am Kloster Kamp. Donnerstag, 4. Juni, 9 Uhr ab Parkplatz Schwalmaue. Die Teilnahme kostet inklusive Führungen und Mittagessen 50 Euro. Verbindliche Anmeldung bei karl.kueppers@awm-web.de oder 02434 5433.

„Haiti – ein Land ohne Hoffnung?“ ist der Titel eines Lichtbildvortrags mit Johannes Schaaf am Donnerstag, 25. Juni. Der Vortrag in der Wegberger Mühle zeigt einige ermutigende und erstaunliche Lösungsansätze in der Entwicklungsarbeit. Die Teilnahme ist kostenlos, Anmeldungen erwünscht bei g.arnolds@t-online.de oder 02434 6485.

Juli Eine Tagesfahrt nach Kleve bietet der AWM am Donnerstag, 16. Juli, an. Eine Stadtführung, die Schwanenburg und die Parkanlage mit Tiergarten warten ebenso auf die Teilnehmer wie freie Zeit im Stadtzentrum. Abfahrt ist um 8.30 Uhr ab Parkplatz Schwalmaue, die Rückkehr gegen 19 Uhr geplant. Die Teilnahme kostet 25 Euro inklusive Führungen. Verbindliche Anmeldung bei maria.zohren@awm-web.de oder 02434 928244.

In der zweiten Juli-Veranstaltung erkundet der AWM am Donnerstag, 23. Juli, den Wegberger Ortsteil Rickelrath. Dabei lassen sich die Teilnehmer auch unbekannte Seiten des Angerdorfes von fachkundigen Einheimischen erklären. Treffpunkt ist um 11 Uhr, Kreuz am Dorfanger in Rickelrath. Die Teilnahme kostet fünf Euro, verbindliche Anmeldung bei karl.kueppers@awm-web.de oder 02434 5433.

August Die Mehrtagesfahrt des AWM geht diesmal nach Ostfriesland im Bundesland Niedersachsen. Die Reise führt die Teilnehmer unter anderem nach Aurich, Leer und Papenburg. Mit dem Schiff oder auf einer zweieinhalbstündigen Wattwanderung geht es zur Insel Norderney. Organisator Karl Küppers kündigt eine Reise mit vielen Überraschungen an. Sonntag, 2. bis 9. August, Abfahrt um 7 Uhr ab Parkplatz Schwalmaue Wegberg, Die Teilnahme kostet 700 Euro, verbindliche Anmeldung bei karl.kueppers@awm-web.de oder 02434 5433.

September Eine Tagesfahrt zum Neanderthal-Museums bei Mettmann steht am Freitag, 11. September, auf dem Programm. Organisator Alfred Fegers verspricht eine äußerst humorvolle Führung. Die Ausstellung zeigt die Spuren der Menschheit aus den Savannen bis zu den Ballungsräumen heutzutage. Abfahrt ist um 9.30 Uhr ab Parkplatz Schwalmaue in Wegberg, die Rückkehr in Wegberg ist für 17 Uhr geplant. Die Teilnahme kostet 25 Euro inklusive Führung und Eintritt. Verbindliche Anmeldung bei alfred.fegers@awm-web.de oder 02434 3862.

In der zweiten Septemberveranstaltung geht es um Entwicklungsprojekte. Johannes Schaaf, der für Misereor gearbeitet hat, referiert über die Effizienz von Projekten in Afrika, Asien oder Lateinamerika. Donnerstag, 17. September, 19 Uhr, Wegberger Mühle. Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldung erwünscht bei g.arnolds@t-online.de, 02434 6485.

Oktober Zuwanderer, die einen Sprachkurs Deutsch absolviert haben, berichten über ihre Heimatländer, insbesondere Syrien. Die Veranstaltung wird in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule organisiert. Donnerstag, 15. Oktober, 19 Uhr, Wegberger Mühle. Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldung erwünscht bei Ulla.Sevenich-Mattar@onlinehome.de, 0151 1213 5138.

Über die Pflegesituation im Kreis Heinsberg spricht Jürgen Köllmann am Donnerstag, 29. Oktober, in der Wegberger Mühle. Köllmann ist Seniorenbeauftragter und Pflegeberater. Er erklärt, welche Pflegemöglichkeiten es im Kreis Heinsberg gibt. Der Vortrag beginnt um 19 Uhr. Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldung erwünscht bei hedwig.klein@awm-web.de, 02161 580661.

November Bei „Dolce Vita 2020: Apulien und Basilicata“ stellt Italien-Liebhaber Günter Arnolds eine der interessantesten Regionen Italiens am „Absatz des Stiefels“ vor: Apulien. Kostproben der regionalen Küchen und aus apulischen Kellern ergänzen die Informationen in Wort und Bild. Donnerstag, 19. November, 19 Uhr (Einlass: 18.30 Uhr), Wegberger Mühle. Die Teilnahme kostet 28 Euro pro Person. Verbindliche Anmeldung bei g.arnolds@t-online.de, 02434 6485.

Dezember Das weihnachtliche Bonn im Beethovenjahr erleben die Teilnehmer einer Fahrt am Samstag, 12. Dezember. Dabei sollen im Beethoven-Jubiläumsjahr die Elemente Bonn, Beethoven und Weihnachtsmärkte miteinander verbunden werden. Abfahrt ist um 12 Uhr ab Parkplatz Schwalmaue Wegberg. Die Rückkehr in Wegberg ist für 21 Uhr geplant. Die Teilnahme kostet 30 Euro. Verbindliche Anmeldung bei klara.schloemer@awm-web.de, 0170 4569 748.