Erkelenz: Bunte Botschaften gegen Rassismus

Erkelenz: Bunte Botschaften gegen Rassismus

Wegberg (hec) Ein buntes Spektakel mit vielen Luftballons war der Auftakt zum Projekt "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage". Das Projekt bestimmt im April und Anfang Mai den Alltag in der Wegberger Schule am Grenzlandring.

Die Hauptschüler formulierten ihre Gedanken zum Projekt auf Karten, die an bunten Luftballons in den Himmel stiegen. Die Reaktionen ließen nicht lange auf sich warten: "Rückmeldungen kamen bereits aus Nijmegen, Venlo, Utrecht, und aus der Nähe vom Ijsselmeer, das rund 160 Kilometer entfernt ist", berichtet Schulleiter Christoph Scholz. Zum offiziellen Festakt, bei dem die Schule den Titel "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage" erhält und der für Montag, 7. Mai, geplant ist, wird ein prominenter Profifußballer von Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach in der Schule am Grenzlandring erwartet.

(RP)