1. NRW
  2. Städte
  3. Wegberg

Wegberg: Bürgerbeteiligung: Wunschbox für Wegberg

Wegberg : Bürgerbeteiligung: Wunschbox für Wegberg

Bürgermeister Michael Stock hatte vor einigen Tagen zahlreiche Unternehmer in die Wegberger Mühle eingeladen, um über die Attraktivität der Wegberger Innenstadt und die damit verbundenen Themen zu diskutieren.

Nach einer angeregten Aussprache haben sich abschließend verschiedene Arbeitsgruppen gebildet. Unter anderem werden die Verkehrsführung und die Außendarstellung der Unternehmen in den kommenden Wochen bearbeitet, teilte der Wegberger Pressesprecher Ulrich Lambertz gestern mit und kündigte weitere Gesprächsrunden an. Mit denen setzt Wegbergs neuer Bürgermeister eines seiner Wahlversprechen um.

Es soll aber nicht bei den Unternehmen bleiben. Vielmehr war es Wunsch aller Beteiligten, dass auch die Bürger ihre Ideen und Anregungen formulieren können, um ein möglichst breites Meinungsbild zu finden. Daher wird ab morgen zum Wegberger Winterzauber, wenn zugleich der Adventmarkt eröffnet, eine "Wunschbox" im Süßigkeitenstand auf dem Rathausplatz aufgestellt. Der "Wunschbox" sind entsprechende Vordrucke beigelegt, die ausgefüllt in die Box eingesteckt werden können. Diese Form der Bürgerbeteiligung soll über sechs Wochen laufen. Über die Ergebnisse der Auswertung berichtet die Verwaltung, kündigte Stadtsprecher Lambertz an.

(spe)