1. NRW
  2. Städte
  3. Wegberg

Benefizlesung in der Schrofmühle

Autorin zu Gast in Wegberg : Heike Dahlmanns liest in der Schrofmühle

Auf einer Benefizveranstaltung wird die preisgekrönte Autorin aus Gangelt aus ihren Werken vorlesen. Es wird heiter, kriminell und nachdenklich, verraten die Veranstaler.

Bekanntlich zieht es den Täter immer zum Tatort zurück – in diesem Falle handelt es sich um eine Täterin, die es sogar in zweifacher Hinsicht zum Tatort zurückzieht: Heike Dahlmanns. Die preisgekrönte Autorin aus Gangelt hat nicht nur unlängst in Wegberg den dritten Platz beim ersten Wegberger Literaturwettbewerb gewonnen, sie hat auch bereits an dem „Tatort“ gelesen, den sie am Donnerstag, 28. Oktober, erneut aufsucht.

Wie schon im Vorjahr wird die vielseitige Autorin in der Schrofmühle in Rickelrath bei einer Benefizlesung zugunsten des Förder- und Museumsverein Schrofmühle Rickelrath lesen. Sie kommt nicht allein, sie konnte Komplizen für ihre Rückkehr gewinnen, mit denen sie schon so manchen „Beutezug“ unternommen hat. An ihre Seite gesellt sich zunächst Brigitte Oleszynski-Wichmann aus Erkelenz. Die diplomierte Chemikerin geht mit naturwissenschaftlichem Verstand den Dingen auf den Grund und versteht es mit feingeistigem Humor, auch schwierige Sachverhalte verständlich zu machen. Die beiden Frauen haben sich kennengelernt in einer Schreibwerkstatt, die der Buchautor Kurt Lehmkuhl an der Anton-Heinen-Volkshochschule des Kreises Heinsberg anbietet.

  • Das Mahlwerk der Schrofmühle.
    Museum in Wegberg : Fördergeld für Schrofmühle
  • Das Mühlrad der Schrofmühle in Wegberg-Rickelrath.
    Am 12. September in Wegberg-Rickelrath : Kindermühlentag an der Schrofmühle
  • Die Leseburg zog in den vergangenen
    Erkelenzer Literatur-Klassiker : Briten-Krimi in der Leseburg

Was die Gäste erwartet, halten die drei Lesenden unter Verschluss. Soviel sei nur verraten: Es wird heiter, kriminell, nachdenklich und vielleicht auch ein wenig romantisch. Eintrittskarten zum Preise von zehn Euro können per E-Mail bei Heike Dahlmanns unter heikedahlmanns@gmail.com und kurt.lehmkuhl@t-online.de bestellt werden.