Wegberg/Mönchengladbach: Benefizkonzert in der Schriefersmühle

Wegberg/Mönchengladbach: Benefizkonzert in der Schriefersmühle

Das Ärztetrio Mönchengladbach spielt am Sonntag 28. Mai, um 11 Uhr klassische und moderne Werke. Drei musikbegeisterte Mediziner aus der Vitusstadt haben sich zum Ärztetrio Mönchengladbach zusammengefunden: Am Sonntag, 28. Mai, um 11 Uhr geben Dr. Stefan Junker (niedergelassener Internist, Klarinette, Saxophon), Dr. med. Klaus Laumen (Amtsarzt der Stadt Mönchengladbach, Bratsche) und Dr. med. Stephan Fegers (niedergelassener Nervenarzt, Klavier) ein Benefizkonzert in der Schriefersmühle an der Bundesstraße 57 zwischen Rath-Anhoven und Rheindahlen. Der Eintritt kostet acht Euro. Der Erlös ist für den Förderverein Schriefersmühle e.V. bestimmt (Mitglieder des Fördervereins haben freien Eintritt). Da es nur eine begrenzte Zahl von Plätzen gibt, wird um Reservierung bei Klaus Wörndle (Telefon 02161 584367, E-Mail <a href="mailto:f.woerndle@gmx.de" target="_blank">f.woerndle@gmx.de</a>) gebeten.

Im ersten Teil des Konzertes in der Schriefersmühle stehen Werke von Wolfgang Amadeus Mozart, Max Bruch und Robert Schumann auf dem Programm, teilen die Veranstalter mit. Nach einer kurzen Pause geht es im Duo Saxofon/Klavier mit Stücken unter anderem von Eugène Bozza, Patrice Bernard und Ástor Piazzolla weiter.

(RP)