1. NRW
  2. Städte
  3. Wegberg

Kreis Heinsberg: Bank-Azubis sammeln Spenden fürs Kinderdorf

Kreis Heinsberg : Bank-Azubis sammeln Spenden fürs Kinderdorf

Die Spendenaktion der Auszubildende brachte 3000 Euro für das Kinderdorf Dalheim.

"Dass Gutes derart konzentriert zusammenkommt, ist selten", lobte Dr. Veit Luxem im Kinderdorf Dalheim. Zusammen mit den Auszubildenden der Volksbanken und Raiffeisenbanken im Kreis Heinsberg überreichte er einen Scheck in Höhe von 3000 Euro und sah in lauter zufriedene Gesichter. Denn die Auszubildenden der Genossenschaftsinstitute in der Region hatten bei ihrer Aktion "Jeder Mensch verdient ein Lächeln" jede Menge Spendenboxen kreiert und stellten den Erlös jetzt dem Kinderdorf in Dalheim zur Verfügung.

Vor der Spendenübergabe stand allerdings viel Arbeit. Bereits im Mai des vergangenen Jahres hatten die Nachwuchsbanker gemeinsam Spendenboxen aus aufgeblasenen und mit Papierfetzen beklebten Luftballons gebaut. In einem zweiten Schritt wurden die getrockneten Ballons mit Farben und Glitzer weihnachtlich geschmückt, bevor die Filialen aller vier Genossenschaftsbanken mit einer Box ausgestattet wurden. Parallel dazu planten die sozial engagierten Jungbanker die Organisation einer Weihnachtsfeier für das Kinderdorf Dalheim mit rund 40 Kindern.

  • Die Polizei fahndet nach dem Unbekannten,
    Wegberg : Unbekannter droht Wurstverkäufer mit Messer
  • Lisa Tellers und Christian Pape haben
    Kooperation mit Verein Mentor im Kreis Heinsberg : Pape und Tellers unterstützen Leselernhelfer
  • Abbé George, Namensgeber des Fördervereins, hat
    Wegberger Hilfe in Afrika : Förderverein informiert über sein Projekt in Burundi

Während der Feier gestalteten die Azubis mit den Kindern unter anderem Teddys und verzierten Lebkuchenhäuser. Zum Abschluss gab es in der weihnachtlich geschmückten Aula des Kinderdorfes warmen Kakao und alle Kinder wurden mit einer mit dem Namen versehenen Plätzchentüte beschenkt.

"Gemeinsam mit allen Auszubildenden der Genossenschaftsbanken wurde die Aktion ,Jeder Mensch verdient ein Lächeln' für den guten Zweck generalstabsmäßig geplant und durchgeführt", erläuterte Projektmanagerin Laura Melchers.

Bei der Spendensammlung kamen insgesamt rund 1500 Euro zusammen, den die Genossenschaftsbanken des Kreises Heinsberg auf 2000 Euro aufrundeten. Weitere 1000 Euro spendeten die Damen des Lions-Club Selfkant für den guten Zweck, so dass insgesamt der stolze Betrag von 3000 Euro überreicht werden konnte.

Der Sprecher der Banken, Dr. Veit Luxem übergab den Scheck an Martin Fester, Leiter des Kinderdorfs und bedankte sich bei allen Auszubildenden.

Dankesworte gab es auch von Martin Fester und seiner Kollegin Ute Echterkamp, die das Kinderdorf in Dalheim leiten. Für das Jahr 2017 hat man in der Dalheimer Einrichtung einen Selbstbehauptungs- und Selbstverteidigungskursus für Mädchen sowie ein Erlebniswochenende für Kinder und Jugendliche geplant, die keine Möglichkeit haben, ihre Angehörigen regelmäßig zu besuchen.

(RP)