1. NRW
  2. Städte
  3. Wegberg

B221 zwischen Arsbeck und Niederkrüchten gesperrt

Von 1. März bis Mitte Mai : B 221 zwischen Arsbeck und Niederkrüchten gesperrt

Die Fahrbahn sowie der Rad- und Fußweg werden auf einer Strecke von dreieinhalb Kilometern saniert. Mitte Mai sollen die Bauarbeiten fertig sein.

Die Bundesstraße 221 ist ab Montag, 1. März, bis Mitte Mai zwischen Arsbeck und Niederkrüchten gesperrt. Das teilt die Straßen-NRW Regionalniederlassung Niederrhein mit. Die Niederlassung startet am Montag, 1. März, auf der B 221 zwischen Arsbeck und Niederkrüchten mit der Sanierung der Fahrbahn und des Rad- und Gehweges auf einer Länge von dreieinhalb Kilometern. Dazu wird die B 221, zwischen der Alten Landstraße bei Arsbeck und Burgstraße/An Feldenhausen bis Mitte Mai 2021 für den Durchgangsverkehr voll gesperrt.

Anwohnern und Anliegern (Campingplatz/Parkplatz, Tierheim, Kiesgrube, Bauernhof) wird die Zufahrt während der gesamten Baumaßnahme ermöglicht. Eine Umleitung der Baustelle wird eingerichtet und führt ab Niederkrüchten über die Landstraße 126, An Felderhausen, Erkelenzer Straße, In Tetelrath und Merbecker Straße nach Wegberg und ab dort über die Landstraße 3 (Grenzlandring) und Landstraße 367 (Alte Landstraße) nach Arsbeck. Die Umleitung von Arsbeck nach Niederkrüchten verläuft umgekehrt über die gleiche Strecke.

Da im Baustellenbereich mit größeren Verkehrsbehinderungen zu rechnen ist, bittet die Regionalniederlassung Niederrhein die Verkehrsteilnehmer darum, die Baustelle möglichst großräumig zu umfahren.